Junge UnionBad Waldsee - Im Rahmen eines Neujahrsempfangs begrüßte die Junge Union (JU) Bad Waldsee am 04.01.2019 im Gasthaus Restauration in Roßberg ihre Mitglieder zur ersten Vorstandssitzung dieses Jahres.
Zu Gast waren Mitglieder der JU-Ortsverbände Bad Wurzach und Mengen, der Waldseer CDU-Fraktionsvorsitzende Maximilian Klingele sowie JU-Landesvorsitzender Philipp Bürkle.



Nach einem Grußwort durch Lorenz Klingele, Vorsitzender der JU Bad Waldsee, folgte eine kurze Vorstellung der Anwesenden mit anschließenden Vorstandswahlen:


Im Amt bestätigt wurden Lorenz Klingele (Vorsitzender), Julia Jehle (Stellvertretende Vorsitzende), Sebastian Spägele (Geschäftsführer), Carola Birk (Finanzreferentin), Birgitta Lutz (Pressereferentin), Nicolai Kibler (Mitgliederreferent), David Spägele (Delegierter für den Kreisausschuss), Oskar Wild (Ersatzdelegierter für den Kreisausschuss) sowie Kassenprüfer Maximilian Klingele – alle einstimmig gewählt.


Beisitzer wurden Oskar Wild, Matthias Birk, Franziska Heine, David Spägele, Marc Schroedter, Julian Senn und Stefan Diebold (ebenfalls ohne Gegenstimmen).


Marc Schroedter, ehemals JU-Vorsitzender in Bad Waldsee und stellvertretender JU-Besirksvorsitzender, bedankte sich beim Vorsitzenden für das Geleistete. Er hob besonders Klingeles Beitrag zum Erhalt eines sehr aktiven Ortsverbandes hervor und lobte ihn für die Sitzungsreihe "auf ein Getränk mit...". Bei letzterer handelt es sich die ungezwungene Diskussion mit verschiedenen Gästen im Anschluss an eine öffentliche Vorstandssitzung; bisherige Gäste waren u. a. Stadtpfarrer Stefan Werner, Bundesverdienstkreuzträger Karl von Wuthenau oder Wolfgang Heyer (Redakteur der Schwäbischen Zeitung in Bad Waldsee).


Lob kam auch vom CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Maximilian Klingele, der den Parteinachwuchs dazu ermutigte, sich bei den bevorstehenden Kommunalwahlen mit neuen Ideen einzubringen.


Zuletzt bedankte sich der Wiedergewählte JU-Vorsitzende für die Zusammenarbeit und kündigte fürs kommende Jahr an, den Fokus auf die Themen Europawahl und Mitgliedererhalt zu legen.



Bericht Birgitta Lutz

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok