polizei 578x235Bad Waldsee - Nur noch den Tod konnte der Notarzt bei einem 18-Jährigen feststellen, der in der Nacht zum heutigen Donnerstag gegen 00.45 Uhr auf der B 30 zwischen den Anschlussstellen Bad Waldsee Süd und Nord von einem Sattelzug erfasst wurde, dessen 50-jähriger Fahrer in Richtung Ulm unterwegs war.



Wie die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, war der junge Mann in Suizidabsicht auf die Bundesstraße vor den herannahenden Sattelzug gerannt. Obwohl der Lkw-Fahrer noch auszuweichen versuchte, konnte er die Kollision nicht mehr verhindern. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei, in die auch die Kriminalpolizei eingebunden war, musste die Bundesstraße bis 03.00 Uhr voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter