Bad Waldsee – Roland Rasemann, von 1971 bis 2017 Fotojournalist bei der Schwäbischen Zeitung, zeigt im Museum im Kornahaus in Bad Waldsee seine Ausstellung „Querschnitt“. Fast lapidar als Pressefotos im Untertitel bezeichnet, findet man sich doch unversehens in einer grandiosen Ausstellung von Fotokunst wieder. Als gebürtiger Finsterwalder ist der 1953 geborene Rasemann stark in Oberschwaben verwurzelt, hat aber durch seine weltweiten Einsätze einen ganz besonderen Blick für den richtigen Moment und ein ganz besonderes Bild kultiviert.

 

Seit 1971 arbeitete Rasemann mit dem großen Rupert Leser zusammen, den der Laudator der Ausstellung, Rolf Waldvogel, ehemaliger Kulturchef der Schwäbischen Zeitung, auch als seinen Mentor bezeichnete. Schon 1974 stellte ihn Leser, nach gründlichen Prüfung, mit einem Redakteursvertrag an. So bezeichnet Waldvogel die beiden auch als ein „Symbiose zweier Charaktere“.

 

Nach 45 Jahren Dasein als Bildjournalist sei beim ihm „Routine mit Können gepaart und daraus wird Souveränität“, so der Laudator. Wie er zu diesen unglaublichen Momenten kommt, wo er zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, schwer ist es zu ergründen. Beeindruckend auch der Voyeurismus Rasemanns als Bildberichterstatter, er zeigt eine Situation punktgenau und voller Emotionen, ohne jemals bei der Annäherung respektlos zu sein.

 

Seine Bilder wurden immer zu den jeweiligen Berichten in der Zeitung veröffentlicht, was ja die ureigentümliche Arbeit eines Fotojournalisten ist, allerdings werden Sie in dieser Ausstellung aus dem Kontext des Textes gerissen und werden so zu wahrer Fotokunst. Viele Details, die schon aus Gründen des Drucks auf Zeitungspapier nicht zu Tage traten, kann man sich in dieser Ausstellung hautnah ansehen.

 

Nach Rupert Leser ist Roland Rasemann ein ganz großer seines Fachs und „Leser würde sich unglaublich freuen“, so Rolf Waldvogel, dass gerade diese Ausstellung in seinem geliebten Kornhaus stattfindet, für das Leser zeitlebens ein ganz besonderes Faible hatte.

 

Die Ausstellung läuft bis 26. August 2018 und ist Freitag bis Sonntag von 13:30 bis 17:30 Uhr zu sehen. Museum im Kornhaus, Rathausplatz, 88339 Bad Waldsee.

 

Text und Bilder derWALDSEEer Oliver Hofmann

 

  • 180708-OH-DSCF5836180708-OH-DSCF5836180708-OH-DSCF5836
  • 180708-OH-DSCF7342180708-OH-DSCF7342180708-OH-DSCF7342
  • 180708-OH-DSCF7343180708-OH-DSCF7343180708-OH-DSCF7343

  • 180708-OH-DSCF7344180708-OH-DSCF7344180708-OH-DSCF7344
  • 180708-OH-DSCF7345180708-OH-DSCF7345180708-OH-DSCF7345
  • 180708-OH-DSCF7346180708-OH-DSCF7346180708-OH-DSCF7346

  • 180708-OH-DSCF7354180708-OH-DSCF7354180708-OH-DSCF7354
  • 180708-OH-DSCF7355180708-OH-DSCF7355180708-OH-DSCF7355
  • 180708-OH-DSCF7361180708-OH-DSCF7361180708-OH-DSCF7361

  • 180708-OH-DSCF7367180708-OH-DSCF7367180708-OH-DSCF7367
  • 180708-OH-DSCF7370180708-OH-DSCF7370180708-OH-DSCF7370
  • 180708-OH-DSCF7372180708-OH-DSCF7372180708-OH-DSCF7372

  • 180708-OH-DSCF7379180708-OH-DSCF7379180708-OH-DSCF7379
  • 180708-OH-DSCF7380180708-OH-DSCF7380180708-OH-DSCF7380
  • 180708-OH-DSCF7391180708-OH-DSCF7391180708-OH-DSCF7391

  • 180708-OH-DSCF7395180708-OH-DSCF7395180708-OH-DSCF7395
  • 180708-OH-DSCF7399180708-OH-DSCF7399180708-OH-DSCF7399

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter