16laerm

Bad Waldsee - Wo ist es im Städtle besonders laut? Welche Anwohner sind besonders von Verkehrslärm geplagt? Und wie können wir uns für Verbesserungen einsetzen?

 

Am Montag, 18. Juni besucht Thomas Marwein, Lärmbeauftragter der Landesregierung und grüner Landtagsabgeordneter aus Offenburg, die Stadt Bad Waldsee. Zunächst radelt er mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die Lärmschwerpunkte im Städtle ab.

 

Auch Petra Krebs, die grüne Landtagsabgeordnete des hiesigen Wahlkreises, wird mitradeln. Die Route führt entlang der Bahnhofs-, Frauenberg-, Friedhof- und Wurzacher Straße.

 

Treffpunkt: 14.00 Uhr am Bahnhof. Nach der etwa einstündigen Radtour ist Zeit zum Gespräch. Nicht nur Lärmgeplagte können sich direkt an Herrn Marwein wenden. Das Ende ist gegen 15.45 Uhr gedacht. Anschließend trifft sich Thomas Marwein mit Bürgermeister Weinschenk zum Austausch über weitere Möglichkkeiten zur Lärmreduktion.

 

Zum Hintergrund: Im Mai 2013 wurde der Lärmaktionsplan der Stadt Bad Waldsee vom Büro Dr. Brenner fertiggestellt. Die Stadt wollte ihn schrittweise umsetzen. Leider hat das Regierungspräsidium Tübingen die meisten Projekte des Plans als unbegründet abgelehnt.

 

Der grüne OV hat im April in einem Offenen Brief sein Unverständnis über diese Entscheidung mitgeteilt und gebeten, verschieden Fragen zu beantworten. Mittlerweile liegt eine - unbefriedigende - Antwort vor, die die Ablehnung nochmals erläutert.

 

Die Waldseer Grünen haben Thomas Marwein eingeladen, sich ein Bild von der hiesigen Situation zu machen. Als Lärmbeauftragter der Landesregierung. Ist er intensiv mit Erstellung und Umsetzung von Lärmaktionsplanungen im Land befasst.

 

Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen Bad Waldsee

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok