11fvw

Bad Waldsee - Der SV Reute beendete die Saison 2017/2018 mit einem weiteren Erfolgserlebnis und kehrte mit einem Sieg im Waldseer Stadtderby zur abendlichen Saisonabschlussfeier nach Reute zurück. Für Trainer Julian Madlener ein toller Abschluss seiner ersten Trainerstation.

 

Nach dem klaren Erfolg im Hinspiel wollten die Reutener auch im Rückspiel einen Derbysieg und dadurch für eine Steilvorlage der abendlichen Saisonabschlussfeier sorgen. Doch die Gäste starteten mit einem kapitalen Schnitzer ins Stadtderby, Spielführer Fabian Schmid nahm dankend an und brachte die Lederkugel links unten im Reutener Kasten unter. Die Gäste wirkten kurz getroffen, nahmen dann aber nach einer Viertelstunde immer mehr das Spiel in die Hand. Matthias Harfmann hatte die Ausgleichsmöglichkeit, doch sein Freistoß aus guter Position ging über das Waldseer Tor.

 

In den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel lag der Ausgleich gleich mehrfach in der Luft, doch Timo Schüle und Matthias Harfmann ließen beste Möglichkeiten liegen. Tobias Fink scheiterte am Waldseer Torpfosten und so war die Pausenführung für die Gastgeber doch recht schmeichelhaft. Nach dem Seitenwechsel machte Reute sofort wieder Druck und Timo Schüle scheiterte fast direkt nach Wiederanpfiff. Johannes Thoma fand am mittlerweile bestens warm geschossenen Waldseer Keeper seinen Meister, doch fünf Minuten später fiel endlich der längst fällige Ausgleich. Johannes Freßle spielte einen feinen Ball in die Gasse und Matthias Harfmann traf trocken ins kurze Eck zum 1:1. Bad Waldsee hatte nach dem Führungstreffer nur noch eine einzige Torchance durch einen Kopfball von Timo Sauter und war teilweise nur noch Zuschauer im Waldseer Stadtderby.

 

In der 65.Spielminute war A-Junior Tobias Fink frei durch und wurde durch den Waldseer Keeper gelegt, der glänzende Unparteiische hatte aber den für Fink schmerzhaften Körperkontakt übersehen. Eine Viertelstunde vor Spielende brachte Timo Schüle den SV Reute mit seinem vierten Saisontreffer auf die Siegerstraße und die Gäste hätten den Vorsprung in der Schlussphase noch weiter ausbauen können. Patrick Schneider und Johannes Thoma scheiterten aber jeweils nach feinen Aktionen. Dennoch geriet der Derbysieg nicht mehr in Gefahr und die abendliche Saisonabschlussfeier konnte nach einem Sieg im Stadtderby in bester Stimmung starten.

 

Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga ist der SV Fronhöfen, der SV Vogt bestreitet die Relegation zur Bezirksliga. In die Kreisliga B müssen der SV Blitzenreute und der FV Molpertshaus absteigen. Der FV Bad Waldsee hat die Chance, im Relegationsspiel gegen den TSB Ravensburg (18.06.2018 um 18 Uhr in Baindt) die Klasse zu halten. Neu in der Kreisliga A sind in der kommenden Saison die Lokalrivalen SG Aulendorf und SV Haiserkirch, beide sind aus der Bezirksliga abgestiegen. Als Aufsteiger kommt der SV Wolpertswende neu hinzu.

 

Aufstellungen:
FV Bad Waldsee: Daniel Hermann, Hannes Wiest (73.Manuel Kibler), Thomas Slansky (61.Marvin Ackermann), Lukas Umbrecht, Timo Sauter, Fabian Schmid, Maurice Epple, Janik Emmendörfer (83.Sascha Ebenhoch), Lars Stöckler, Christian Dalea, Matthias Weinschenk. Kader: ETW Sebastian Jans, Latifou Boukari.

 

SV Reute: Heiko Leippert, Fabian Harfmann, Max Schmidberger, Johannes Freßle, Timo Schüle (84.Manfred Miller), Matthias Harfmann, Johannes Thoma (90.Philipp Olschewski), Tobias Fink (65.Patrick Schneider), Patrick Bentele, Martin Bosch, Benjamin Gärtner (73.Patrick Niedermaier). Kader: ETW Sven Paskowski, Maximilian Heß.

 

Tore: 1:0 Fabian Schmid (5.), 1:1 Matthias Harfmann (55.), 1:2 Timo Schüle (74.).

 

Schiedsrichter: Marc Richter (TSV Ummendorf).
Zuschauer: 200.

 

FV Bad Waldsee II – SV Reute II 1:3

Trotz eines Pausenrückstandes gewann die Reutener Zweite am letzten Spieltag der Saison das “kleine” Stadtderby in Bad Waldsee und verbesserte sich durch den Erfolg zum Rundenabschluss nach fünf Niederlagen in Serie auf Tabellenplatz acht.

 

Nach einer großteils positiv verlaufenen Runde war der Reutener Zweiten zuletzt etwas die Luft ausgegangen, das Derby in Bad Waldsee wollte man zum Abschluss aber unbedingt gewinnen. Die Gäste starteten gut in die Begegnung und hatten auch die ersten beiden Möglichkeiten durch Julian Sugg und Manfred Miller. Dann ließ der SVR jedoch den Gastgebern immer mehr Spielraum und die Waldseer Zweite ging prompt durch einen feinen Kopfballtreffer in Führung. Für das Team von Spielertrainer Marcel Stärk war dieser Gegentreffer ein Weckruf und die Gäste nahmen in der Folge wieder das Heft in die Hand. Trotz guter Torchancen blieb es bis zum Seitenwechsel aber beim Rückstand.

 

Nach der Abkühlung in der Pause drängte Reute weiterhin auf den Ausgleich, Julian Sugg scheiterte aber gegen den glänzend reagierenden Keeper Marco Kuhn. So dauerte es bis zur 67.Spielminute, ehe Manfred Miller eine Hereingabe von Markus Fischbach endlich zum Ausgleich verwertete. Die Gäste wollten nun sichtlich mehr, die Gastgeber wirkten schon ziemlich platt und konnten kaum noch eigene Impulse setzen. Maximilian Heß hatte eine Riesenchance auf die Reutener Führung, doch scheiterte er am Waldseer Torpfosten. Wenig später zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt, als Julian Sugg frei vor dem Tor gelegt wurde.

 

Manfred Miller scheiterte zunächst zwar an Marco Kuhn, doch im Nachsetzen beförderte er per Kopf den Ball zur 1:2-Führung ins Tornetz. Die Gäste waren jetzt klar am Drücker und suchten die vorzeitige Entscheidung. Nach glänzender Vorarbeit von Stefan Grünke traf A-Junior Julian Grünacher acht Minuten vor Spielende mit seinem ersten Treffer für die Aktiven zum verdienten 1:3-Endstand. Damit war der elfte Saisonsieg unter Dach und Fach und die Reutener Zweite verbesserte sich zum Saisonabschluss nochmals um einen Tabellenplatz.

 

Aufstellungen:
FV Bad Waldsee II: Marco Kuhn, Hannes Hörmann, Mohammad Kazema, Thomas Bosch, Beyene Brhane, Gregor Kraus, Hussan Alwan, Julian Schorpp, Maximilian Becker, Daniel Dalea, Sebastian Jans (Latifou Boukari, Emry Aydin).

 

SV Reute II: Sven Paskowski, Philipp Olschewski, Julian Sugg, Andreas Nägele, Maximilian Heß, Stefan Grünke, Manfred Miller, Lukas Eisele, Markus Fischbach, David Thoma, Jonas Schanne (Niklas Moch, Julian Grünacher, Manuel Pfender).

 

Tore: 1:0 Maximilian Becker (23.), 1:1 Manfred Miller (61.), 1:2 Manfred Miller (77.), 1:3 Julian Grünacher (82.).

 

Besonderes Vorkommnis: Maro Kuhn pariert Strafstoß von Manfred Miller (77.).

 

Schiedsrichter: Aaron Lukas Rudhart (FC Isny).

 

Text und Bilder von Josef Lorinser

 

  • FV Bad Waldsee - SV Reute (010)FV Bad Waldsee - SV Reute (010)
  • FV Bad Waldsee - SV Reute (018)FV Bad Waldsee - SV Reute (018)
  • FV Bad Waldsee - SV Reute (029)FV Bad Waldsee - SV Reute (029)

  • FV Bad Waldsee - SV Reute (031)FV Bad Waldsee - SV Reute (031)
  • FV Bad Waldsee - SV Reute (034)FV Bad Waldsee - SV Reute (034)
  • FV Bad Waldsee - SV Reute (038)FV Bad Waldsee - SV Reute (038)

  • FV Bad Waldsee - SV Reute (040)FV Bad Waldsee - SV Reute (040)
  • FV Bad Waldsee - SV Reute (053)FV Bad Waldsee - SV Reute (053)
  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (002)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (002)

  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (007)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (007)
  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (008)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (008)
  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (009)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (009)

  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (010)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (010)
  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (014)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (014)
  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (016)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (016)

  • FV Bad Waldsee II - SV Reute II (023)FV Bad Waldsee II - SV Reute II (023)

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter