Bad Waldsee - Auch Kinder von drei bis sechs Jahren interessieren sich schon für Kunst, wenn man sie ihnen zeigt. Der Baindter Kindergarten Sonne, Mond und Sterne besuchte im April mit dreizehn Kindern und vier Erwachsenen das Museum in Bad Waldsee.

 

Die Fahrt mit dem Linienbus und der Fußweg in die Stadtmitte waren schon aufregend, erst recht aber die Eroberung aller drei Etagen im Kornhaus und die vielen, noch nie gesehenen Dinge: die Otterbach-Ausstellung, die Zürn-Figuren, das Depot sogar. Und warum trägt die nackte Königin Omphale das Fell eines Löwen als Kopfschmuck?

 

Eine Stunde lang suchten und fanden die Kinder unermüdlich immer neue Überraschungen. Ernst Langer und Klaus Neher vom Museumsverein beantworteten geduldig alle Fragen.

 

Kinder sind neugierig und im Museum gibt es viel zu entdecken, vielleicht war es nicht der einzige derartige Ausflug.

 

Text von Brigitte Hecht-Lang, Bilder Kiga Baindt

 

Museum, Baindt DSC05557

Das wohlverdiente Vesper nach der Fülle der neuen Eindrücke

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok