Bad Waldsee – Über den 1585 in Haisterkirch geborenen Dekan Michael Maucher gab es nach bisherigem Stand der Forschung keine Quellen über seine Jugend- und Studienzeit, so war die Erkenntnis bei Eröffnung der Ausstellung seiner Bücherschätze im letzten Herbst. Stadtarchivar Michael Barczyk hat zwischenzeitlich in diversen Quellen neue Erkenntnisse dazu gewonnen und präsentierte diese am Sonntagmorgen bei einer Matinee im Museum im Kornhaus.

 

Im zweiten Stock des Museums, inmitten der Ausstellung der Maucher-Schätze, war kein Platz mehr zu bekommen, so groß war das Interesse an den Neuigkeiten über den berühmten Haisterkircher Sohn. Zwischen dem hochspannenden Vortrag von Michael Barczyk umrahmte Bernhard Bitterwolf die Veranstaltung gekonnt mit Musik aus der Zeit Mauchers.

 

Wegen der Verwandtschaft in Bad Waldsee, wahrscheinlich konnte er dort wohnen und wurde verköstigt, ging Maucher zur Ausbildung an die Lateinschule des Stifts St. Peter zu Waldsee, ab 1605 studierte er dann Theologie an der Universität Freiburg. Diese Entscheidung war davon geprägt, da in dieser Zeit etliche Kommilitonen aus Waldsee in Freiburg studierten.

 

Anschließend war er im Priesterseminar in Meersburg und erhielt dort auch seine Priesterweihe. Somit war auch sein gesellschaftlicher Aufstieg besiegelt, denn in dieser Zeit stand der Klerus in der Hierarchie sogar über dem Adel. Also ein grandioser Aufstieg von einem Sohn eines Lehenbauers zum Kleriker.

 

Wieder die Verwandtschaft brachte ihn dann an seine nächste Station, das Wolfegger Stift. Georg Maucher, ein Verwandter, war dort Rat und Sekretarius des Grafen und es gab eine Affinität zu den Chorherren in Waldsee.

 

Michael Barczyk ist es tatsächlich gelungen die bisher nicht bekannt Jugend- und Studienzeit des Dekans Maucher zu beleuchten und weitestgehend aufzuklären. Selbstverständlich widmete sich sein Vortrag auch noch der Stiftung und den schon bekannten Lebensstationen Mauchers.

 

Im Anschluss an die Veranstaltung lud Ortsvorsteherin Rosa Eisele noch zu einem Sektempfang für den gebürtigen Haisterkircher ein.

 

Text und Bilder derWALDSEEer Oliver Hofmann

 

  • 180429-OH-DSCF2268
  • 180429-OH-DSCF2269
  • 180429-OH-DSCF2271

  • 180429-OH-DSCF2273
  • 180429-OH-DSCF2277
  • 180429-OH-DSCF2282

  • 180429-OH-DSCF2293
  • 180429-OH-DSCF2297
  • 180429-OH-DSCF2306

  • 180429-OH-DSCF2314
  • 180429-OH-DSCF2316
  • 180429-OH-DSCF2322

  • 180429-OH-DSCF2330
  • 180429-OH-DSCF2340
  • 180429-OH-DSCF2424

  • 180429-OH-DSCF2425
  • 180429-OH-DSCF2427
  • 180429-OH-DSCF2435

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter