Stein Bruecke

Bad Waldsee - Einen so genannten „Brückenstein“ hat die Stadt Bad Waldsee für das Haus am Stadtsee angekauft. Die Bronzeskulptur in den Maßen 12 mal 30 mal 8 Zentimeter stammt aus den Händen von Axel F. Otterbach. (Im Bild v.l.n.r. Bürgermeister Roland Weinschenk, Axel F. Otterbach und Walter Gschwind)

„Wir brauchen unbedingt mehr Brücken in unserer Zeit, die geprägt ist von verantwortungslosem Säbelrasseln der Großmächte, fehlender Solidarität in Europa, populistischen Kräften, die unsere Gesellschaft spalten wollen sowie Vorurteilen und Neiddebatten“, sagt Walter Gschwind vom Fachbereich Wirtschaft- und Kulturraum der Stadt Bad Waldsee.

 

„Wir brauchen Brücken die verbinden, anstatt Mauern, die trennen.“ Im Haus am Stadtsee, dem zentralen Kultur-, Veranstaltungs- und Tagungsgebäude sollen Menschen zueinander finden. Dafür soll dieser neue Brückenstein von Axel F. Otterbach stehen.

 

Mit dem Kauf möchte die Stadt zudem einen Beitrag zur Finanzierung der geplanten Dokumentation der Ausstellung von Axel F. Otterbach leisten.

 

Der „Brückenstein“ ist ein Exemplar von insgesamt 12 Stück. Otterbach gibt derzeit mit der Ausstellung „Zuerst das Modell“ im Museum im Kornhaus anlässlich seines 70. Geburtstags Einblick und hält Rückschau auf sein vielseitiges bildnerisches Schaffen. Viele seiner Werke stehen in Großformat im öffentlichen Raum.

 

Text/Foto: Brigitte Göppel

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok