polizei 578x235Bad Waldsee - Wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz haben sich zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren zu verantworten, die in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 01.20 Uhr von Beamten des Polizeipräsidiums Einsatz in der Ravensburger Straße vorläufig festgenommen wurden.



Die Tatverdächtigen, die sich zusammen mit einem Begleiter vor einem Geschäft aufgehalten hatten, waren beim Erkennen der Fußstreife in unterschiedliche Richtungen davongegangen. Bei ihrer Überprüfung stellten die Polizisten bei dem 16-Jährigen eine Dose mit rund 26 Gramm Marihuana sowie einen Grinder fest. Der 15-Jährige führte eine Feinwaage sowie eine Glaspfeife mit sich. Als er auf der Dienststelle genau durchsucht wurde, stießen die Beamten auf nahezu 20 Gramm Marihuana in seiner Unterwäsche.


Auch bei der anschließenden von der Staatsanwaltschaft beantragten und vom zuständigen Richter angeordneten Durchsuchung des Zimmers des 16-Jährigen wurde die Polizei fündig und stellte drei Gramm Amphetamin sicher. Der 17-jährige Begleiter der tatverdächtigen Jugendlichen, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde wegen Missbrauchs von Ausweispapieren angezeigt, weil er sich bei der Personenkontrolle mit dem Ausweis einer anderen Person auswies.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter