BadWaldsee Fraktale8

Bad Waldsee - Ausstellung Hans Schüle FRAKTALE in dem KUNSTRAUM –kleine galerie- Bad Waldsee. „Fraktale“ nennt Hans Schüle die Werkreihe seiner jüngsten Arbeiten. Wie verschränkte, mehrdimensionale Rahmen kragen sie wandbezogen in den Raum herein oder balancieren wie aufgefächert im labilen Gleichgewicht auf Sockeln.Aus aufgebrochenen, geschichteten Flächen oder in sich verkanteten, verschlungenen Streifen geformt, erweitern und variieren sie konsequent das Verhältnis von Volumen und Silhouette zum Raum.

 

Hans Schüles Plastiken und grafische Arbeiten bewegen sich auf der Grenze zwischen Abstraktion, Figuration und reiner Form. Diese Formen sind selten geschlossen und lassen häufig berechtigte Zweifel an ihrer Materialität, Herstellungsweise und ihrem Raumbezug aufkommen.

 

Schüle unterwirft verschiedene Materialien konsequent seinem Willen. Unter seiner Hand verwandelt sich der bevorzugte Werkstoff Metall zu einem höchst plastischen Stoff. Zumeist entstehen ungeahnte, biomorphe Formen und es eröffnen sich dreidimensionale Räume von faszinierender Spannung. Obwohl abstrakt in seiner formalen Sprache, ist es Schüles konkretes Anliegen, einen Dialog zwischen Kunst und Naturwissenschaft, besonders den modernen Bio- und Lebenswissenschaften, auf den Weg zu bringen. Mitunter nehmen Schüles Werke hellsichtig und subtil Formen vorweg, mit denen uns die Wissenschaften erst noch vertraut machen werden.

 

Eröffnung am Sonntag, den 24. September um 11 Uhr

Haus am Stadtsee, Wurzacher Str. 53, 88339 Bad Waldsee
Einführung: Thomas Warndorf, Kulturamtsleiter a.D. Stockach
Die Ausstellung geht bis zum 29.10. 2017

 

Text und Bild von Axel Otterbach

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.