21oelmuelefest

Bad Waldsee - Zunftmeister Franz Mosch war höchst zufrieden über den unerwarteten Zuspruch, den das Ölmühlefest 2015 - eigentlich ein Sommerfest - der Narrenzunft Waldsee an diesem eher herbstlichen Samstagnachmittag erfahren durfte. „Gemessen an der Wetterprognose für Bad Waldsee bin ich mehr als zufrieden", meinte der Zunftmeister. 

 

Reger Besuch herrschte vor allem in den frühen Nachmittagstunden. Da mussten sogar noch Bänke im Freien vor den Zeltanlagen beim Museum aufgestellt werden. Das Ölmühle-Museum ist bekanntlich zu einem echten kulturen Kleinod direkt neben der Parkzone des Bleiche-Areals geworden.

An festgelegten Besuchstagen im Laufe des Jahres ist das Ölmühle-Museum für die Öffentlichkeit zugängig gemacht worden. Auch an diesem Samstagnachmittag ließen sich interessierte Gäste über das fasnachtliche Brauchtum aufklären. Im obersten Stockwerk, wo auch all die Waldseer Maskenfiguren in Lebensgröße ausgestellt sind, erklärte Zunftrat Dieter Fussenegger anschaulich und lebendig das Waldseer Brauchtumsgeschehen und zeigte den Besuchern auch einige zunfteigene Waldseer Raritäten.

In den Räumen darunter konnten sich Kinder nach Herzenslust mit Basteleien vergnügen. Das Ölmühlefest ist ja zugleich ein Kinderfest und das konnte man auch an verschiedensten Stationen gut erkennen. Da bildeten sich lange Reihen von geduldig wartenden Kindern vor der Wackelschlange, dem Kletterbaum und später auch noch bei einer Hüpfburg. Wertvolle Sachpreise gab es zur Belohnung.

Zunfträte, Jungelfer, Sammlerinnen und Sammler der Zunft, auch Eltern hatten unterschiedliche Servicedienste übernommen. Die zahlreichen Besucher freuten sich bei gemütlichem Zusammensein über die gezeigte Gastfreundschaft und auch über die gebotene musikalische Unterhaltung.

So gegen 17:00 Uhr dienten die aufgestellten Zeltdächer dann zum Schutz vor dem einsetzenden Regen. Der fröhlichen Hockete tat dies keinen Abbruch und so manche Gekommenen schwelgten in Gedanken schon von der fünften Jahreszeit, der Wetterkapriolen übrigens auch nichts anhaben können. 

 

Text und Bilder von Rudi Martin
Beachten Sie bitte den unten angefügten Bilder-Bestellservice 

 

  • IMG_3926IMG_3926
  • IMG_3934IMG_3934
  • IMG_3939IMG_3939

  • IMG_3944IMG_3944
  • IMG_3945IMG_3945
  • IMG_3949IMG_3949

  • IMG_3952IMG_3952
  • IMG_3954IMG_3954
  • IMG_3961IMG_3961

  • IMG_3962IMG_3962
  • IMG_3963IMG_3963
  • IMG_3966IMG_3966

  • IMG_3968IMG_3968
  • IMG_3969IMG_3969
  • IMG_3970IMG_3970

  • IMG_3975IMG_3975
  • IMG_3976IMG_3976
  • IMG_3981IMG_3981

  • IMG_3988IMG_3988
  • IMG_3991IMG_3991
  • IMG_3993IMG_3993

  • IMG_3998IMG_3998
  • IMG_3999IMG_3999
  • IMG_4002IMG_4002

  • IMG_4004IMG_4004
  • IMG_4005IMG_4005
  • IMG_4011IMG_4011

  • IMG_4012IMG_4012
  • IMG_4014IMG_4014
  • IMG_4016IMG_4016

  • IMG_4018IMG_4018
  • IMG_4022IMG_4022
  • IMG_4024IMG_4024

  • IMG_4025IMG_4025
  • IMG_4030IMG_4030
  • IMG_4040IMG_4040

  • IMG_4044IMG_4044

 

 

 (Preis pro Bilddatei 2,50  - Nutzung ausschliesslich zu privaten Zwecken)

#joompiter_dbszimageordering{Ölmühlefest 2015 - Rudi Martin;;chef@diebildschirmzeitung.de;;Eingangsbestätigung WW}#

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

 

 

Quelle: Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.