01volkstrauerReute-Gaisbeuren - Die feierliche Altarweihe am 19. November veranlasste diese Verlegung. Am gestrigen Allerheiligentag gedachte die Kirchengemeinde Reute-Gaisbeuren auch der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege. Grund für diese ungewöhnliche Kombination ist die feierliche Altarweihe nach Beendigung der Kirchenrenovierung am gesetzten Volkstrauertag, 19. November.

01kueblerReute-Gaisbeuren - Bei großen Auftritten der Musikkapelle Reute-Gaisbeuren trägt Franz Kübler mit Stolz den Schellenbaum voran. Auch als Fahnenbegleiter ist er öfter im Einsatz. Vor vier Jahren ernannte der Musikverein den großen Fan der Kapelle zum Ehrenmitglied.

23 villanders titel

Reute / Gaisbeuren - Pünktlich am Freitag um 19.30 Uhr traf der Bus aus Villanders/Südtirol am Dorfplatz Reute ein. Mit schwungvollen Märschen und einem Willkommensgruß von Rudi Heilig wurden die die Musikanten und auch die Volkstanzgruppe aus der Region Eisacktal empfangen. Im Katholischen Gemeindehaus wartete ein kaltes Buffet auf hungrige Gäste und auch Gastgeber.

GaisbeurenReute / Gaisbeuren - Vom 29.10. bis 19.11.2017 werden wieder Sammler von Haus zu Haus gehen und um Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bitten. Ich bitte Sie, die Arbeit der ehrenamtlichen Personen, die sich auch ausweisen können, wohlwollend zu unterstützen.

gruppenbild narrischeBad Waldsee - Dass die „Närrischen Gaisbeurer“ nicht nur bei Fasnetsumzügen und dem Bürgerball eine gute Figur abgeben, zeigte sich vergangenen Samstag, als es beim Ausflug u.a. auf den Alpsee bei Immenstadt/Bühl ging. Bild: „ng“ (Närrisch Gaisbeurer)

Bambini 001Reute - Der dritte Spieltag der Herbstrunde für Bambini und F-Junioren fand am 7.Oktober beim SV Reute statt. Zahlreiche Nachwuchskicker hatten viel Spaß, Gastgeber SV Reute war sowohl bei den Jüngsten als auch bei den F-Junioren mit Abstand zahlenmäßig am besten vertreten. Bild: Gemeinschaftsfoto der Reutener Bambini inklusive Trainer nach erfolgreich absolviertem Spieltag

10lebensqualiReute - Das neue Angebot der Solidarischen Gemeinde nutzen überwiegend Frauen. Im neuen Seminarraum in der Alten Schule Reute trafen sich am Dienstagnachmittag spontan fünfzehn Frauen und ein Mann zum Thema „Lebensqualität im Alter“.

DSC09816Bad Waldsee-Reute - Bewohnerfürsprecher haben einen informativen Tag miteinander verbracht. Zum zweiten Mal hat der Geschäftsbereich Altenhilfe der St. Elisabeth-Stiftung die Bewohnerfürsprecher und –beiräte aller Standorte zu einem Tag der Begegnung eingeladen. Das Treffen im Kloster Reute hat den Teilnehmenden viele Informationen und Anregungen sowie Gelegenheit zum Austausch sowohl mit Geschäftsbereichsleiterin Annette Köpfler als auch untereinander geboten. Bild: Sr. Franziska führte im Rahmen des Bewohnerfürsprechertags durch das Kloster Reute

09erntedankReute - Beim feierlichen Gottesdienst zum Erntedankfest war die Franziskuskapelle des Klosters in Reute bis auf den letzten Platz gefüllt. Traditionsgemäß hat die landwirtschaftliche Ortsgruppe Reute-Gaisbeuren sowie die Landfrauen den Gottesdienst vorbereitet und mitgestaltet.

09wallfahrtReute - In Dinnenried und in Gwigg wurde Station gehalten – hier gab es auch eine Kaffeerunde Jahrzehntelang ist es Tradition bei der katholischen Kirchengemeinde Reute-Gaisbeuren, im Monat Oktober eine Fußwallfahrt nach Bergatreute zum Gnadenbild „Maria vom Blute“ auszuschreiben.