vs200Reute/Gaisbeuren - Schon Tradition ist der Landfrauenball, der Ortsgruppe Reute-Gaisbeuren, am Fasnetsdienstag im kath. Gemeindehaus in Reute. Pünktlich um 14.30Uhr starteten die Landfrauen mit den Ballbesuchern und zur Freude der Ortsgruppe auch mit einigen Landmännern mit Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Das anschliessende Programm begann mit dem Spätzlelied, in dem des Schwabens Leibgericht besungen wurde.

Polizei PresseinfoBad Waldsee/Gaisbeuren - Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Werkstatt in der Egelseestraße eingedrungen. Sie verschafften sich Zutritt indem sie eine Tür  aufhebelten.

Suppenkueche Danke und GF Hymer 005
Reute
- Der Verein "Suppenküche Klosterstüble" hält seine jährliche Hauptversammlung am Mittwoch, 19. März um 17 Uhr im Klosterstüble, Klosterhof 1.

SchuetzenGaisbeuren - Am 18. Januar 2014 um 20:10 Uhr konnte der 1. Vorsitzende Andreas Schupp im Namen der Kyffhäuserkameradschaft Gaisbeuren die anwesenden Mitglieder im Schützenheim willkommen heißen. Andreas Schupp begrüßte besonders Landesgeschäftsstellenleiter und Landesschießwart Wendelin Bodenmüller sowie die Gründungsmitglieder Adolf Friedrich und Albert Maucher. Anschließend wurde eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder abgehalten.

vs560

Gaisbeuren - Es scheint, als wären die Menschen noch nicht Fasnetsmüde – obwohl die Saison doch schon lange geht. Zumindest in Reute ließen es sich die Besucher nicht nehmen, den traditionellen Bürgerball der Närrischen Gaisbeurer zu besuchen. So ist es doch ein Geheimtipp, dass hier immer gutes Programm geboten wird.

vs560

Gaisbeuren - So wie gestern in Bad Waldsee, war auch heute Nachmittag der Wettergott den Närrischen Gaisbeurern hold. Mengen von Menschen säumten den Umzugsweg und riefen ausgelassen Goißbock Boira – so wie es sich gehört.

vs560

Gaisbeuren - Traditionell stellen die Närrischen Gaisbeurer am Rußigen Freitag früh um 10.30 Uhr den Narrenbaum bevor sie anschließend die Macht über die örtliche Politik übernehmen. Nachdem der heutige morgen auch mit dunklen Wolken begann, strahlte über Gaisbeuren die Sonne. So konnte der Narrenbaum bei mittlerweile schon recht frühlingshaften Temperaturen gestellt werden. Traditionell und mit Scheren war es kein Problem diesen in das vorbereitete Loch zu balancieren.

Reute
Reute
- „So einen tollen, bunten Umzug bei solch herrlichem Wetter habe ich noch nie erlebt" kommentierte ein Fasnetsfreund, der jährlich viele Umzüge in der Region Bad Waldsee besucht, das gestrige närrische Geschehen in Reute.

Narrengilde Reute

Gaisbeuren-Reute - Die Narrengilde Schussentäer Reute musste erstmals das Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren stürmen um die Narrenherrschaft bis zum Aschermittwoch zu erlangen. Lothar Grobe und Achim Strobel hatten es den Narren nicht leicht gemacht. Die Entsperrung einer zusätzliche Kette an der Türe und blaue Schuhüberzieher waren zum Einlass gefordert.  (v.l.n.r. Gildemeisterin Sonja Münsch, Präsidentin Sonja Schmidt, Ortsvorsteher Achim Strobel und Lothar Grobe)

fasnacht Klasse 2 560

Reute -Auf die Frage: „Wa muinet`r?“ kennt jedes Kind in Reute die richtige Antwort. Würde man aber diese Frage den Schülern der 2a und 2b der Durlesbachschule stellen, nachdem die Narren zu einem Fasnetsprojekt in die Schule kamen, dann reicht die, über alle Lande hin bekannte Version:„Ha wellaweag!“, keineswegs aus. Es braucht noch eine Steigerung!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok