24svr svm

Reute-Gaisbeuren - Der SV Reute musste sich trotz Halbzeit-Führung im Derby einem extrem kampfstarkem FV Molpertshaus mit 2:1 geschlagen geben, FVM-Goalgetter Dennis Hafner war auf Seiten der Gastgeber mit seinen zwei Treffern der Matchwinner. Bild: Lange sah es für die in rot spielenden SVR-Akteure nach einem Sieg im Derby aus - schlussendlich belohnten sich jedoch die kämpferischen Molptertshauser mit drei Punkten.

 

Trainer Jens Rädel hatte sein Team auf ein kampfbetontes Spiel eingestellt, musste dabei aber auf die Leistungsträger Timo Schüle und Julian Grünacher im Vergleich zur Vorwoche verzichten. Reute begann druckvoll und schon nach wenigen Minuten hatte Niklas Klawitter die Führung auf dem Kopf, doch ein Abwehrspieler konnte auf der Torlinie klären. Einen weiteren personellen Rückschlag gab’s schon nach einer Viertelstunde, Janik Emmendörfer musste verletzt vom Platz.

 

Doch die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und nach Vorarbeit von Tobias Fink hatte Lars Stöckler die große Chance zur Reutener Führung. Wenige Minuten später konnte der SVR-Anhang dann aber jubeln, als Matthias Harfmann überlegt Torjäger Lars Stöckler in Szene setzte, der trocken ins linke untere Eck traf. Kurz vor dem Pausenpfiff beinahe der zweite Treffer, doch ein Freistoß von Niklas Klawitter klatschte nur an die Querlatte.

 

Nach Wiederanpfiff zunächst dasselbe Bild: Molpertshaus agierte mit enormem kämpferischen Einsatz, doch die gefährlicheren Aktionen waren auf Seiten der Gäste. Nach Rechtsflanke von Lars Stöckler verhinderte Keeper Thomas Lutz mit einem Riesenreflex gegen Tobias Fink das 0:2, wenig später hatte Johannes Freßle Pech. Eher überraschend dann der Ausgleichstreffer für Molpertshaus, als Dennis Hafner eine weite Rechtsflanke auf den langen Pfosten per Direktabnahme ins SVR-Gehäuse beförderte. Fünf Minuten später wären die Gäste beinahe wieder in Front gelegen, doch FVW-Torsteher Lutz lenkte einen Flachschuss von Lars Stöckler gerade noch an den rechten Torpfosten.

 

In der letzten halben Stunde begann die Partie mehr und mehr zu kippen, Molpertshaus war nach dem Ausgleichstreffer wie beflügelt und legte nochmals eine Schippe drauf und kaufte dem SV Reute immer mehr den Schneid ab. Eine Viertelstunde vor regulärem Spielende war es erneut Dennis Hafner, der ein schlampiges Aufbauspiel der Gäste nutzte und mit strammem Schuss die 2:1-Führung besorgte. Die Gäste konnten in der Schlussphase den Schalter nicht mehr umlegen, die Zeit lief für die nach wie vor fantastisch fightenden Molpertshauser. Auch die über fünfminütige Nachspiel brachte keine Wende mehr. Unmittelbar vor Abpfiff ließ der ansonsten gut leitende Schiedsrichter etwas Fingerspitzengefühl vermissen, als er Patrick Bentele nach einem eher harmlosen Foulspiel per Ampelkarte vom Feld schickte und diesem damit eine Spielsperre aufbrummte.

 

Der Trainerwechsel auf Seiten der Gastgeber hatte die erhoffte Wirkung, Molpertshaus kam durch vorbildlichen Einsatz zu einem wichtigen Dreier und hat den Anschluss ans hintere Mittelfeld wieder gefunden. Reute versäumte es dagegen, die anfängliche Überlegenheit auszunutzen und kassierte die dritte Niederlage in Folge.

 

Aufstellungen:

FV Molpertshaus: Thomas Lutz, Marc Gronmayer, Niklas Schad, Pablo Fink, Johannes Schmid, Patrick Sugg, Dennis Hafner, Kristoffer Kantorek, Stefan Brändle, Jonas Ruff (81.Valentin Russ), Florian Weiler (76.Pirmin Blattner). Kader: ETW Bernhard Nold, Alexander Forster, Matthias Brändle, Benedikt Schmidt.

SV Reute: Niko Hahn, Fabian Harfmann, Janik Emmendörfer (16.Christian Dalea), Johannes Freßle, Janik Patent, Tobias Fink (63.Johannes Thoma), Matthias Harfmann, Lars Stöckler, Niklas Klawitter (82.Maurice Epple), Patrick Bentele, Patrick Niedermaier. Kader: ETW Jacob Schuhmacher, Miguel Epple.

Tore: 0:1 Lars Stöckler (25.), 1:1 Dennis Hafner (55.), 2:1 Dennis Hafner (72.).
Gelb-Rote Karte: Patrick Bentele (SVR, 90./+6.).
Schiedsrichter: Reinhold Zwiesler (TSV Röthenbach).
Zuschauer: 180

 

 

FV Mopertshaus II – SV Reute II 1:5

Die Reutener Zweite tat sich Tabellenvorletzten FV Molpertshaus II lange sehr schwer und kam erst in der Schlussphase zu einem klaren, verdienten 5:1-Auswärtssieg.

 

Reutes Zweite musste beim Gastspiel in Molpertshaus auf die Stammkräfte Maximilian Heß und Philipp Olschewski verzichten und tat sich von Beginn an schwer, in die Partie zu kommen. Mit einem direkt verwandelten Freistoß durch René Sauter gingen die Gäste zwar früh in Front, doch durch ein kapitales Reutener Missverständnis kam der Tabellenvorletzte schnell zum überraschenden Ausgleich. Die Gäste konnten die spielerische Überlegenheit in der Folge nicht ummünzen und agierten viel zu kompliziert auf dem tiefen, seifigen Untergrund. Erst kurz vor der Halbzeitpause gelang endlich der zweite Treffer, als Simon Arnold mit einem traumhaften langen Ball Niklas Maucher in Szene setzte. Dieser traf gegen den Laufrichtung des Keepers flach ins lange Eck und sorgte für die 2:1-Pausenführung.

 

Im zweiten Spielabschnitt konnte Reute schnell erhöhen, Julian Sugg köpfte einen gut getimten Eckball von Benjamin Gärtner zum 1:3 in die Maschen, bereits der 10. Saisontreffer für den gelernten Verteidiger. Doch auch der Zwei-Tore-Vorsprung brachte nicht die erhoffte Ruhe in die Reutener Aktionen, weiterhin waren die Zuspiele und Pässe viel zu unpräzise. Gegen Spielende schnürten die Gäste den Hausherr in die eigene Hälfte ein, doch Molpertshaus brachte immer wieder ein Bein dazwischen und verhinderte die frühzeitige Entscheidung. So dauerte es bis zur 85. Minute, ehe der SVR II endlich den Deckel im Derby drauf machen konnte. Benjamin Gärtner setzte stark nach und eroberte im Strafraum den Ball, sein Zuspiel verwertete René Sauter zum 1:4. Benjamin Gärtner durfte sich dann auch noch in die Torschützenliste eintragen, als er nach Zuspiel von Nikolai Holdt aus zehn Metern per Flachschuss zum 1:5-Endstand ins lange Eck traf und sich für seinen unermüdlichen Einsatz belohnte.

 

Aufstellungen:

FV Molpertshaus II: Bernhard Nold, Manuel Bausch, Benedikt Schmidt, Matthias Brändle, Yannick Durach, Christian Sugg, Philipp Lander, Nico Fluhr, Finn Bayer, Moritz Schad, Fabian Bendel (Marius Mütz, Moses Brändle).

SV Reute II: Jacob Schuhmacher, Jonas Schanne, Julian Sugg, Andreas Nägele, Stefan Grünke, Niklas Maucher, René Sauter, Miguel Epple, Simon Arnold, Lukas Eisele, Benjamin Gärtner (Nikolai Holdt, Nico Geßler, Manuel Pfender, Sean Brandt).

Tore: 0:1 René Sauter (10.), 1:1 Fabian Bendel (13.), 1:2 Niklas Maucher (41.), 1:3 Julian Sugg (47.), 1:4 René Sauter (85.), 1:5 Benjamin Gärtner (90.).
Schiedsrichter: Uwe Leuter (FV Bad Waldsee).

 

 

Bericht und Bilder: Josef Lorinser, SV Reute

 

 

  • JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (003)JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (003)
  • JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (012)JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (012)
  • JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (020)JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (020)

  • JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (021)JLFV Molpertshaus I - SV Reute I (021)
  • JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (002)JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (002)
  • JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (005)JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (005)

  • JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (007)JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (007)
  • JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (010)JLFV Molpertshaus II - SV Reute II (010)
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.