polizeiauto 600x342Bad Waldsee - Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf der B 30 auf Höhe Gaisbeuren ein VW in Brand.  Während der Fahrt bemerkte der 20-Jährige Fahrer das Feuer, welches im Bereich des Motorraums ausgebrochen war.

 

 

Dem jungen Fahrer gelang es noch den Wagen am rechten Fahrbahnrand abzustellen und das Fahrzeug sicher zu verlassen. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer hatte einen Feuerlöscher in seinem Fahrzeug, hielt an und stellte diesen dem 20-Jährigen zur Verfügung. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Der VW, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste abgeschleppt werden.

 

 

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok