27turnen reuteReute-Gaisbeuren - Am 18.05.2019 fand in Gärtringen bei Sindelfingen das württembergische Landesfinale der Pflichtübungen statt. Hier starteten die besten 4 Turnerinnen aus den drei Bezirken Süd, Mitte und Nord. Durch die erturnte Silbermedaille beim Gau-, sowie auch beim Bezirksfinale qualifizierte sich Lisa Hecht (Bild) vom TSV Reute in der Altersklasse B 14+.

 

Lisa startete am Boden in den Wettkampf. Leider konnte sie hier nicht wie gewohnt ihre Bestleistung zeigen und bekam viele Punkte abgezogen. Diese konnte sie jedoch an ihrem besten Gerät, dem Stufenbarren, wieder gutmachen und erturnte sich dort die zweitbeste Übung an diesem Tag. Auch den zittrigen Schwebebalken meisterte sie ohne Sturz. Am Ende kam sie mit nur 0,4 Punkten Rückstand auf Platz 3 auf den hervorragenden 4. Platz von insgesamt 13 gestarteten Turnerinnen und darf sich nun viertbeste Turnerin im Pflichtstufenbereich‘ im Ländle nennen.

 

Zeitgleich fand an diesem Tag in Ailingen der Mehrkampf des Turngau Oberschwaben statt. Beim Mehrkampf ist Vielseitigkeit gefragt, denn es müssen neben den Pflichtübungen am Boden, Sprung und Reck auch die Leichtathletikdisziplinen Weitsprung, Weitwurf und Sprint absolviert werden. Der TSV Reute war mit 12 jungen Turnerinnen vertreten.

 

Die Mädchen der Altersklasse 11 starteten mit guten Leistungen in der Leichtathletik. Vor allem Thea Bodenmüller sammelte mit ihrem Weitsprung über 4,20m und ihrem schnellen Lauf viele Punkte. Durch schön geturnte Übungen an allen Geräten baute sie ihren Vorsprung noch weiter aus und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Sie konnte somit ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen und wurde erneut Gaumehrkampfmeisterin in ihrer Altersklasse. Ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen erturnte sich Milena Selzle, die sich ihre Punkte vor allem durch sauber geturnte Übungen an den Geräten holte. Sie durfte sich über die Bronzemedaille freuen. Die Teamkolleginnen Linda Limbächer, Katharina Ebe, Evelyna Heckel und Alessia De Mitri folgten auf den Plätzen 5,6,7 und 8.

 

In der D- Jugend (10 Jahre) freute sich Paula Haneke über einen tollen 5. Platz. Arianna Florea und Linda Graf erkämpften sich Platz 10 und 11. Eva Aicheler kam in der Altersklasse 9 auf den 6. Platz, gefolgt von Leonie Felder auf Platz 8 und Sarah Scheffold auf Platz 11.

 

 

Bericht: Marialena Tzouranis
Foto: Marialena Tzouranis

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok