01svreuteReute - In einem erstaunlich ruhigen, fast schon emotionslosen Derby am Reutener Durlesbach ging Bezirksligaabsteiger SG Aulendorf am Ende als deutlicher Sieger hervor.


SV Reute – SG Aulendorf 0:4

Die Gäste gingen kurz vor der Halbzeit in Front und machten in der Schlusshase mit einem Dreierpack alles klar. Der SVR wirkte gehemmt, die sich bietenden Chancen wurden durchweg nicht konsequent zu Ende gespielt. Prächtiges Spätsommerwetter und tolle Derbykulisse gaben den Rahmen für das Nachbarschaftsduell, das erstmals nach fünf Jahren Pause wieder auf dem Programm stand.


Die Gäste hatten zunächst mehr Spielanteile und die erste gute Tormöglichkeit, als der Ball nach 11 Minuten nur knapp am Reutener Tor vorbeitrudelte. Doch auch der SV Reute hatte einen Hochkaräter, Spielführer Niklas Klawitter scheiterte mit einem fulminanten Schuß krachend an der Aulendorfer Querlatte. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause köpfte der sträflich freie Janik Vogt nach Rechtsflanke zur Aulendorfer Führung ein und hätte im Anschluss beinahe sogar noch erhöht. Nach dem Seitenwechsel hatte der SVR einige Male über rechts gute Vorstöße, konnte in der Mitte dann aber jeweils kein Kapital draus schlagen.


Der wenige Minuten zuvor eingewechselte Spielertrainer Andreas Krenzler brachte die Gäste dann auf die Siegerstraße, als er einen Freistoß von links schulbuchmäßig einköpfte. Auf der anderen Seite scheiterte abermals Niklas Klawitter, der Aulendorfer Torsteher verhinderte mit einer Super-Parade den Reutener Anschlusstreffer. Eine Viertelstunde vor Spielende schafften die Gäste die Vorentscheidung, Daniel Thomas schloss einen gelungenen Konter zum 0:3 ab. Wenige Sekunden vor dem Schlußpfiff traf erneut Andreas Krenzler zum 0:4-Endstand.


Der Sieg für die Gäste fiel zwar zu deutlich aus, ging insgesamt aber doch in Ordnung, da die Gäste präsenter waren und mehr für die Begegnung investierten.


Aufstellungen: SV Reute: Heiko Leippert, Max Schmidberger, Johannes Freßle, Johannes Thoma (82.Benjamin Gärtner), Patrick Schneider (85.Ahmed Zaalan), Matthias Harfmann, Lars Stöckler (65.Janik Patent), Niklas Klawitter, Patrick Bentele (70.Fabian Harfmann), Patrick Niedermaier.


Kader: ETW Dan Zebergs. SG Aulendorf: Sebastian Ludwig, Daniel Thomas, Fabian Madlener, Jan Müller (82.Joshua Müller), Patrick Moll, Tobias Moser (65.Andreas Krenzler), Jochen Daiber (54.Marcel Teißler), Patrick Demmer, Janik Vogt, Lukas Steinhauser (74.Ramazan Ugur), Andreas Stöckler.


Kader: ETW Kasymov Shukhrat, Alexander Allgäuer. Tore: 0:1 Janik Vogt (36.), 0:2 Andreas Krenzler (67.), 0:3 Daniel Thomas (72.), 0:4 Andreas Krenzler (90.). Schiedsrichter: Stefan Fimpel (TSG Bad Wurzach).


Zuschauer: 410 SV



Reute II – SG Aulendorf II 1:5


Eine klare Heimniederlage kassierte der SV Reute II im Derby gegen die SG Aulendorf II. Nach der Führung zur Pause ging die Partie am Ende klar mit 1:5 an die Gäste, Reutes Zweite kassierte in den letzten 20 Minuten vier Gegentreffer. Von Beginn an machte Aulendorf viel Druck, den Treffer machten aber die Gastgeber. Einen feinen Freistoß von Maximilian Heß köpfte Sven Patent zur Reutener Führung ein.


Julian Sugg hatte sogar die Riesenchance, für die Hausherren nachzulegen, doch der Gästekeeper parierte stark. Mitte der ersten Halbzeit bekamen die Gäste einen zweifelhaften Elfmeter zugesprochen, den Jacob Schuhmacher im Reutener Gehäuse aber parieren konnte. Gegen Ende des ersten Spielabschnittes erhöhte die SGA merklich die Schlagzahl, Reute wirkte nicht mehr so geordnet wie zuvor. Dennoch nahm der SVR die Führung mit in die Halbzeit und kam auch nach dem Seitenwechsel wieder gut in die Gänge.


Doch direkt im Anschluss an einen guten Freistoß von René Sauter konterte Aulendorf und kam zum 1:1-Ausgleich. Den steckte Reute aber noch gut weg und kam durch René Sauter und Patrik Steinhart zu guten Tormöglichkeiten. Zwanzig Minuten vor Spielende ging der Gast in Führung, mit diesem Treffer war der Reutener Widerstand gebrochen.


Nur vier Minuten später bereits die Vorentscheidung zum 1:3, Aulendorf hatte es in der Schlußphase nun relativ einfach und konnte noch zwei weitere Treffer zum 1:5-Endstand nachlegen.


Aufstellungen: SV Reute II: Jacob Schuhmacher, Jonas Schanne, Julian Sugg, Maximilian Heß, Lukas Eisele, Jerome Kleinknecht, René Sauter, Manfred Miller, Philipp Olschewski, Sven Patent, David Thoma (Niklas Moch, Patrik Steinhart, Niklas Maucher, Robin Reuter, Florian Pahn).


SG Aulendorf II: Nico Landthaler, Benjamin Fürst, Tobias Gußmann, Stefan Treuer, David Eisele, Jan Müller, Mario Käss, Philipp Ludwig, Dennis Traub, Marcel Schien, Johannes Ludwig (Dennis Ramm, Manuel Maucher, Daniel Borisovski, Florian Scham). Tore: 1:0 Sven Patent (12.), 1:1 Dennis Traub (52.), 1:2 David Eisele (69.), 1:3 Dennis Traub (73.), 1:4 Mario Käss (78.), 1:5 Dennis Traub (87.). Besonderes Vorkommnis: Jacob Schuhmacher pariert Strafstoß von Aulendorf (22.)


Schiedsrichter: Benjamin Reichle (Bad Schussenried)




Bericht und Bilder Josef Lorinser SV Reute



  • SV Reute - SG Aulendorf (002)SV Reute - SG Aulendorf (002)
  • SV Reute - SG Aulendorf (004)SV Reute - SG Aulendorf (004)
  • SV Reute - SG Aulendorf (018)SV Reute - SG Aulendorf (018)

  • SV Reute - SG Aulendorf (019)SV Reute - SG Aulendorf (019)
  • SV Reute - SG Aulendorf (020)SV Reute - SG Aulendorf (020)
  • SV Reute - SG Aulendorf (023)SV Reute - SG Aulendorf (023)

  • SV Reute - SG Aulendorf (024)SV Reute - SG Aulendorf (024)
  • SV Reute - SG Aulendorf (026)SV Reute - SG Aulendorf (026)
  • SV Reute II - SG Aulendorf II (002)SV Reute II - SG Aulendorf II (002)

  • SV Reute II - SG Aulendorf II (008)SV Reute II - SG Aulendorf II (008)
  • SV Reute II - SG Aulendorf II (010)SV Reute II - SG Aulendorf II (010)
  • SV Reute II - SG Aulendorf II (020)SV Reute II - SG Aulendorf II (020)



Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok