25svr

Reute - SV Wolpertswende – SV Reute 2:4. In einer Begegnung mit offenem Visier kam der SV Reute durch zwei Treffer in der Schlussphase zu einem 4:2-Auswärtssieg beim Aufsteiger Wolpertswende und feierte den vierten Erfolg im fünften Saisonspiel.

 

Das Gastspiel beim Aufsteiger begann gleich mit einer Schrecksekunde, schon in der ersten Spielminute konnten die Wolpertswender frenetisch den Führungstreffer bejubeln. Reutener Ballverlust bei einem unnötigen Dribbling, Hensler legte quer und Spielführer Thomas Stock traf via Innenpfosten zum 1:0. Das stand so ganz und gar nicht auf dem Plan der Gäste, die denn auch in der Anfangsviertelstunde immer wieder Probleme gegen die bissigen Gastgeber hatten. Dann blieb nach einem klaren Foul an Johannes Thoma im Strafraum der fällige Elfmeterpfiff aus, die Fairness von Thoma, der sich nicht fallen ließ, wurde quasi bestraft. Doch nur zehn Minuten später erneut Foul an Thoma, dieses Mal zögerte der Unparteiische keine Sekunde. Lars Stöckler verwandelte den Strafstoß souverän zum Ausgleich. In den letzten fünf Minuten vor der Halbzeitpause drehte der Gastgeber noch einmal ordentlich auf und hatte gleich drei absolute Hochkaräter auf die Führung. Viel Dusel und eine Sensationsparade von Heiko Leippert retteten das Team von Trainer Jens Rädel mit dem Remis in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war es der SV Reute, der einen Blitzstart hinlegte. Patrick Schneider nahm Maß und schlenzte den Ball mit links wunderbar in den linken oberen Torwinkel, der SVR lag somit schnell in Front. Das gab dem Spiel der Gäste mächtig Auftrieb und Reute hatte nun einige Male, die Möglichkeit mit einem dritten Treffer eine Vorentscheidung zu schaffen. Sechs Minuten vor Spielende bewahrheitete sich eine alte Fußballerweisheit, wenn man die Tore vorne nicht macht, kassiert man sie hinten. Nach einem Freistoß staubten die Gastgeber zum 2:2-Ausgleich ab. Doch der SVR bewies Moral, schüttelte den Gegentreffer ganz schnell ab und schlug seinerseits zurück. Eine scharfe Hereingabe von Matthias Harfmann spitzelte Johannes Freßle zur 3:2-Führung ins Tor. Aufgrund einiger Verletzungspausen gab es fünf Minuten Nachchlag, die Gäste machten mit dem vierten Treffer dann alles klar. Janik Patent steuerte nach klugem Steilpass alleine aufs Tor zu und legte dann überlegt auf den mitgelaufenen Matthias Harfmann quer – der Treffer zum 2:4-Endstand war perfekt.

 

Aufstellungen:
SV Wolpertswende: Marcel Eichler (72.Manfred Schaden), Muhammed Örcen, Michael Hensler, Dominik Strobel (89.David Polka), Simon Reichle (46.Max Schmidt), Cozmin-Nelutu Petea, Thomas Stocker, Oliver Steinhauser, Fabian Kiefer, David Gaus, Timo Bittenbinder. Kader: Marc Arnold, Rainer Brauchle.

 

SV Reute: Heiko Leippert, Fabian Harfmann, Max Schmidberger, Jannik Emmendörfer (46.Benjamin Gärtner), Johannes Freßle, Johannes Thoma (82.Patrick Bentele), Patrick Schneider, Matthias Harfmann, Lars Stöckler (67.Janik Patent), Niklas Klawitter (89.Martin Bosch), Patrick Niedermaier. Kader: ETW Dan Zebergs.

 

Tore: 1:0 Thomas Stocker (1.), 1:1 Lars Stöckler (26., Strafstoß), 1:2 Patrick Schneider (48.), 2:2 Thomas Stocker (84.), 2:3 Johannes Freßle (87.), 2:4 Matthias Harfmann (92.).

 

Schiedsrichter: Aaron Rudhart (FC Isny).
Zuschauer: 130

SV Wolpertswende II – SV Reute II 1:6
Die Reutener Zweite entschied den zweiten Durchgang in Wolpertswende klar für sich und feierte am Ende einen deutlichen 6:1-Auswärtssieg beim noch punktlosen Tabellenletzten.

 

Viel vorgenommen hatte sich das Team des Trainerduos Julian Madlener und Marcel Stärk vor der Auswärtspartie im Wolpertswender Sportpark. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie war ein Dreier beim Tabellenletzten quasi Pflicht. Doch auch die Gastgeber wollten sich endlich ihre ersten Saisonpunkte holen und versteckten sich von Anfang nicht. Nach knapp einer halben Stunde durften die Gäste das erste Mal jubeln. Einen perfekt getimten Freistoß von Sven Patent touchierte Lukas Eisele mit dem Kopf und via Gegenspieler fand der Ball den Weg ins Tor. Julian Sugg hätte nachlegen können, doch scheiterte frei vor dem Keeper. So kamen die Hausherren nach einem Freistoß ebenfalls per Kopf zum Ausgleich. Doch Reute schlug postwendend zurück, als Manfred Miller eine Vorlage von René Sauter im langen linken Eck versorgte. Nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst beim knappen Vorsprung, ehe den Gästen nach einer Stunde Spielzeit eine Art Vorentscheidung schafften. Wieder super Freistoß von Sven Patent, “Kopfballungeheuer” Lukas Eisele stand wieder goldrichtig und köpfte zum 1:3 ein. Jetzt hatten die Gäste leichtes Spiel und konterten angetrieben vom starken Sven Patent immer wieder brandgefährlich. Nach Eckball von Wolpertswende ging’s über Manfred Miller blitzschnell in die andere Richtung, Markus Fischbach schloss ein tolles Solo mit überlegtem Treffer zum 1:4 ab. Die Gäste konnten jetzt noch munter durchwechseln und legten bis Spielende zwei weitere schöne Treffer nach. Zunächst scheiterte Sven Patent am Innenpfosten, der Abstauber versenkte Niklas Maucher mit seinem ersten Tor im Aktiven-Bereich zum 1:5. Den Schlusspunkt setzte Maximilian Heß auf Vorlage von Markus Fischbach. Im Strafraum nahm er einen Ball hoch an und versenkte die Lederkugel ganz locker im langen Eck zum 1:6-Endstand.

 

Aufstellungen:
SV Wolpertswende II: Manfred Schaden, Jochen Brauchle, Florian Aicher, Martin Metzler, Rainer Brauchle, Markus Schmid, Christoph Aicher, Michael Grob, Marc Arnold, Andreas Ruetz, Tobias Beller (Fabian Hasel, Philipp Strobel, Alexander Spieß).

 

SV Reute II: Jacob Schuhmacher, Jonas Schanne, Julian Sugg, Maximilian Heß, Lukas Eisele, Sven Patent, René Sauter, Manfred Miller, Markus Fischbach, Philipp Olscheski, David Thomas (Niklas Maucher, Niklas Moch, Robin Reuter).

 

Tore: 0:1 Lukas Eisele (24.), 1:1 Christoph Aicher (37.), 1:2 Manfred Miller (38.), 1:3 Lukas Eisele (58.), 1:4 Markus Fischbach (76.), 1:5 Niklas Maucher (78.), 1:6 Maximilian Heß (84.).

 

Schiedsrichter: Kurt Brauchle (SV Bergatreute).

 

Text und Bilder von Josef Lorinser

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok