Staffeluebergabe

Reute-Gaisbeuren - Wichtige Tipps und Informationen für ihre ehrenamtliche Arbeit haben mehr als 80 Vereinsvertreter am 22. März beim 12. Vereinenachmittag von Omnibus Müller im Dorfgemeinschaftshaus Gaisbeuren bekommen. Für Initiator Wolfgang Pfefferle war es der letzte Vereinenachmittag, in diesem Jahr setzt sich Wolfgang Pfefferle als Geschäftsführer bei Omnibus Müller zur Ruhe. Elke Müller wird seine Nachfolgerin.


„Man kann für die tägliche Vereinsarbeit einiges mitnehmen", resümierte Ernst Bohner, Vorsitzender des Tennis-Clubs Bad Waldsee, der die Veranstaltung bereits zum vierten Mal besuchte. Dazu zählte unter anderem das Referat von Kara Ballarin, Redaktionsleiterin der Schwäbischen Zeitung in Bad Waldsee, über gelungene Vereinsberichterstattung.

Zuvor hatte Joachim Sautter, Geschäftsführer des Kreisjugendrings Ravensburg vorgestellt, wie dieser das Ehrenamt fördert. Die Aulendorfer Steuerberaterin Sigrid Vogler-Baier erläuterte die wichtigsten Änderungen bei der Besteuerung von Vereinen.

Der 12. Vereinenachmittag war für Wolfgang Pfefferle der letzte als Geschäftsführer, denn er geht dieses Jahr in den Ruhestand. Deshalb hat er den Staffelstab an seine Nachfolgerin Elke Müller übergeben. Sie kündigte an, dass es den Vereinenachmittag auch weiterhin geben wird.

 

Vereine-Ballarin 560

Kara Ballarin, Redaktionsleiterin der Schwäbischen Zeitung in Bad Waldsee, gibt den Vereinsvertretern Tipps für eine erfolgreiche Pressearbeit.

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok