Reute-Gaisbeuren – Am Mittwochabend war großer Bahnhof im Neubau der Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren. Der Vorstand hatte zur Einweihung des neuen Bankgebäudes geladen und es wurde mit etwa 140 Gästen ausgiebig gefeiert. „Wir sind in der Bankenlandschaft ein echter Ausreißer, wie ein kleiner Rebell“, so Vorstand Lothar Hanser, „andere Banken schließen die Filialen, wir bauen neu und stocken dazu auch noch das Personal auf“. Bis zum Jahresende werden 25 Mitarbeiter beschäftigt sein.

 

Stolz und Erleichterung stand in den Gesichtern des Vorstands, Aufsichtsrats und der Mitarbeiter geschrieben. Nach schier unendlicher Planungszeit und allerlei Hindernissen konnte jetzt nach zehn Jahren von der Idee bis zur Fertigstellung das neue Gebäude seine Einweihung feiern.

 

Neben Architekt Klaus Konz waren viele am Bau beteiligte Handwerker gekommen, dazu viele Ortschafts- und Gemeinderäten, sowie Thomas Manz, erster Beigeordneter der Stadt Bad Waldsee und Wirtschaftsförderin Shqipe Karagja.

 

Charmant führte Radio 7 Redakteurin Karin Rothaupt durch das Programm des Abends, musikalisch begleiteten die „Zupfgöhren“, alias Carla Hanser an der Zither und Eva-Maria Merk an der Gitarre die Feierlichkeiten.

 

Die Vorstände Lothar Hanser und Florian Kramer gaben so manche Anekdote aus der Planungs- und Entstehungszeit des Gebäudes zum Besten und es gehörte schon eine große Portion Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit dazu ein solches Projekt trotz der vielen baurechtlichen Unwegsamkeiten schließlich zu realisieren.

 

So bescheinigte der Aufsichtsratsvorsitzende und Ortsvorsteher Achim Strobel allen Ausführenden eine „Punktlandung“ und erfreute sich besonders daran, dass die Raiffeisenbank Reute-Gaisbeuren nach wie vor eine eigenständige Bank ist, für die das Wort „Fusion“ kein Thema ist.

 

Für den kirchlichen Segen des Gebäudes waren Pfarrerin Birgit Oehme und Pfarrer Thomas Bucher gekommen. Vor der Segnung mit Weihwasser mahnte Oehme an, „dass zwischen Gott und Geld immer schon ein spannungsreiches Verhältnis bestand und das liebe Geld wohl immer eine Versuchung für den Menschen bleibt“.

 

Mit Gottes Segen, guten Geschäftszahlen und motivierten Mitarbeitern kann die Bank in eine positive Zukunft blicken. Bad Waldsee und insbesondere Reute-Gaisbeuren kann dabei auch stolz auf die noch als letzte eigenständig gebliebene Bank sein.

 

Text und Bilder derWALDSEEer Oliver Hofmann

 

  • 180509-OH-DSCF3068
  • 180509-OH-DSCF3071
  • 180509-OH-DSCF3077

  • 180509-OH-DSCF3082
  • 180509-OH-DSCF3085
  • 180509-OH-DSCF3089

  • 180509-OH-DSCF3102
  • 180509-OH-DSCF3108
  • 180509-OH-DSCF3113

  • 180509-OH-DSCF3116
  • 180509-OH-DSCF3120
  • 180509-OH-DSCF3125

  • 180509-OH-DSCF3129
  • 180509-OH-DSCF3134
  • 180509-OH-DSCF3139

  • 180509-OH-DSCF3141
  • 180509-OH-DSCF3153
  • 180509-OH-DSCF3219

  • 180509-OH-DSCF3220
  • 180509-OH-DSCF3221
  • 180509-OH-DSCF3222

  • 180509-OH-DSCF3223
  • 180509-OH-DSCF3224
  • 180509-OH-DSCF3227

  • 180509-OH-DSCF3230
  • 180509-OH-DSCF3233
  • 180509-OH-DSCF3238

  • 180509-OH-DSCF3239
  • 180509-OH-DSCF3242
  • 180509-OH-DSCF3244

  • 180509-OH-DSCF3246
  • 180509-OH-DSCF3252
  • 180509-OH-DSCF3261

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter