Reute - Christine Dorn-Bohner vom Meisterverband Ravensburg und der VLF Bad Waldsee konnte am Dienstagnachmittag im Gasthaus Stern in Reute über 50 Zuhörerinnen und Zuhörer beim Vortrag „Von Kopf bis Fuß dem eigenen Körper auf der Spur“ willkommen heißen. Liss Stengel aus Bodnegg, Physiotherapeutin und dabei spezialisiert auf die Fußreflexzonenmassage nach Hanne Marquardt, referierte über den ganzheitlichen Ansatz, um den eigenen Körper dabei besser zu verstehen.

 

Sich regelmäßig eine Massage zu gönnen, bezeichnete Liss Stengel als einen „Kundendienst für den eigenen Körper, so wie man das bei seinem Auto auch macht. Hierzu zitierte sie auch die Mystikerin Teresa von Avila, die schon im 16. Jahrhundert dazu sagte, „tue Deinem Leib etwas Gutes, damit Deine Seele darin wohnen mag“.

 

Etwas für seine Gesundheit tun und sich dabei selbst näherkommen, so beschrieb die Referentin ein Ziel ihrer Arbeit. Sie leitete dazu die begeisterten Zuhörerinnen zu Entspannungs- und Atemübungen an. Alleine durch eine aufrechte Haltung ist ein tieferer Atem möglich, wie sie eindrucksvoll demonstrierte.

 

Besonderes Interesse fanden auch Ihre Ausführungen zu den anatomischen Entsprechungen der einzelnen Organe untereinander. So finden sich die Zähne in den Zehen wieder und auch das Gehirn und der Darm, wie sie in interessanten Bildern verdeutlichte.

 

Wie wenig Zeit es für ein paar Körperübungen benötigt um sich den ganzen Tag besser zu fühlen, zeigte Liss Stengel eindringlich mit ihrem „Morgengruß“ und wies vor allem darauf hin, den Körper immer ganzheitlich zu sehen.

 

Mehr Informationen unter: www.lebenswerkstatt-widdach.de

 

Text und Bilder derWALDSEEer Oliver Hofmann

 

  • 180306-OH-DSCF5380
  • 180306-OH-DSCF5388
  • 180306-OH-DSCF9137

  • 180306-OH-DSCF9140
  • 180306-OH-DSCF9143
  • 180306-OH-DSCF9145

  • 180306-OH-DSCF9148
  • 180306-OH-DSCF9151
  • 180306-OH-DSCF9157

  • 180306-OH-DSCF9158
  • 180306-OH-DSCF9165
  • 180306-OH-DSCF9171

  • 180306-OH-DSCF9172
  • 180306-OH-DSCF9177
  • 180306-OH-DSCF9182

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter