Reute-Gaisbeuren - Die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Reute-Gaisbeuren fand dieses Jahr im großen Saal des Gasthofs Adler in Gaisbeuren statt und begann eine Stunde früher als üblich. Das hatte auch seinen besonderen Grund, denn wegen einschneidender Veränderungen an der Vereinsspitze, musste die Satzung geändert werden.

 

Bekanntlich hatte der bisherige Vorsitzende Rudi Heilig nach insgesamt 46-jährigem Engagement in der Vorstandschaft - 36 Jahre lang war er 2. Vorsitzender und zuletzt 10 Jahre 1. Vorsitzender - frühzeitig angekündigt, dass er nach seinem 75. Geburtstag dieses doch sehr viel Zeit beanspruchendes Ehrenamt bei der Jahreshauptversammlung abgeben will. Auf der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger als alleinige Führungsspitze war man nicht fündig geworden. Für eine Aufteilung der Ämter jedoch gab es verantwortungsbewusste Mitglieder. Die gesamte alte Satzung musste also geändert werden, um diesem Umstand gerecht zu werden.

 

Eröffnet wurde die Versammlung mit einem schmissigen Marsch. Unter der Leitung von Dirigent Erich Steiner intonierte die Kapelle beim Totengedenken den Trauermarsch „Ich hatt einen Kamerdaden“ für die 2017 verstorbenen Mitglieder Anton Allgayer, Anton Dreher, Philipp Weiß, Rosa Herm, Otto Knaus, Anton Mayer, Hans Seifert und Anton Maucher(Ehrendirigent).

 

Sämtliche Regularien wurden zügig abgehandelt
Nach der Begrüßung der Vereinsmitglieder und zahlreicher Ehrengäste trug Rudi Heilig den Rückblick auf das Musikantenjahr 2017 vor. Allein die genannten Zahlen ließen erkennen, welch immensen Einsatz die Musiker leisteten, denn sie waren an 120 Tagen gefordert bei 30 Auftritten, 59 Proben, 9 Beerdigungen, 15 Ständchen, 2 Hochzeiten und 5 Kurfrühschoppen.

Zu den Höhepunkten gehörte das Osterkonzert mit 1000 Besuchern in der Durlesbachhalle, die Aufführung der „Missa Katharina“ in der Klosterkirche, das Altstadt- und Seenachtsfest Bad Waldsee mit Besucherrekord, die Besuche der befreundeten Kapellen von Villanders und Eschen, Frühschoppenkonzerte in Baindt und Baienfurt, dazu die festliche Gottesdienstgestaltung an Weihnachten, Ständchen im Kloster und das restlos ausverkaufte Schlachtfest im Dorfgemeinschaftshaus Gaisbeuren.

Erfreuliches konnte der Vorsitzende auch über die Mitgliederentwicklung berichten. Der Musikverein zählt derzeit 595 Mitglieder - 34 mehr als im Vorjahr – zum aktiven musizierenden Stamm gehören 75 Musikanten und 51 Jungmusiker. Die Fahnenwache zählt 6 Aktive. Der Verein hat 46 Ehrenmitglieder und 417 Fördermitglieder.

Sehr informativ war der Jahresbericht von Schriftführerin Hilde Heine, die detailiert über das gesamte Jahresgeschehen schriftliche Aufzeichnungen gemacht hatte. . Auch sie möchte ihr Amt in andere Hände legen, wird aber weiterhin die Archivverwaltung und sonstige Dienste bei der Musikkapelle übernehmen.

Komplimente gab es für die Vorstandschaft und die Musikanten durch Dirigent Erich Steiner. Ihm sei es ein Anliegen, Talente zu fördern, musikalische Qualität zu entwickeln und dies gelinge ihm beim Musikverein Reute-Gaisbeuren auf beste Weise. Auch große Herausforderungen mit konzertanter Blasmusik wie beim Osterkonzert seien nach sicherlich anstrengenden Proben vorzüglich gemeistert worden. „Mir imponiert, wie hier alles so rund läuft und ein Rädchen in das andere greift. Respekt für euch“, so das Lob aus dem Mund des musikalischen Leiters. Der Ausblick auf das Jahr 2018 lässt Vorfreude auf etliche blasmusikalische Schmankerl aufkommen vor allem beim Osterkonzert.

Auch die aus dem Amt scheidende Jugendleiterin Bettina Fluhr konnte auf eine überragende Entwicklung in der Nachwuchsförderung hinweisen, denn derzeit befinden sich 53 Jugendliche in Ausbildung. Kontakte zu Schulen werden und wurden gepflegt. Erfreulich ist der Zuwachs durch 12 Neuzugänge. Im Vororchester spielen 27 junge Musiker und sage und schreibe 14 Jungmusiker verstärken das Jugendblasorchester Bad Waldsee. In den Kindergärten am Ort werden 25 Kinder frühmusikalisch gefördert.

Der Kassenchef des Musikvereins Rainer Möslang hatte mithilfe der Beamerprojektion sein umfangreiches Zahlenwerk mit Einnahmen und Ausgaben sauber aufgeschlüsselt und verständlich dargestellt. Dass ein Jahresüberschuss im unteren vierstelligen Bereich erwirtschaftet wurde, ist ebenfalls bei den hohen Ausgaben - allein 20000 Euro für Instrumente - recht erfreulich. Die Kassenprüfer Uwe Wolfgang und Franz Bendel bescheinigten dem Kassier eine solide und übersichtliche Kassenführung. Bevor die Wahlen vorgenommen werden konnten, musste die Versammlung über die Satzungsänderung abstimmen. Daniel Maucher hatte die gesamte neue Satzung vorgetragen und zum Mitlesen an die Leinwand projiziert und dazu hilfreiche Informationen gegeben.

Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft nahm Ortsvorsteher Achim Strobel vor. Einstimmig wurde die neue Satzung angenommen. Alle Wahlen danach erbrachten nach Vorstellung der Bewerber ebenfalls einstimmige Ergebnisse.

 

Neue Vorstandschaft

So setzt sich die neue Vorstandschaft zusammen: Vorsitzende Musik: Anja Muszynski, Vorsitzende Veranstaltung: Anja Merk, Vorstand Verwaltung/Öffentlichkeit: Daniel Maucher, Aktiver Vertreter (Stellvertreter Musik): Jochen Hörmann, Aktiver Vertreter (Stellvertreter Veranstaltung): Klaus Rebmann, Aktiver Vertreter (Stellvertreter Verwaltung/Öffentlichkeitsarbeit): Matthias Heine, Aktiver Vertreter (Instrumentenwart): Klaus Wachter, Jugendleiterin Vera Sigg, Schriftführung: Maren Zitzmann, Kassier: Rainer Möslang, Vertretung der Fördermitglieder: Michael Krüger, Gaby Wachter und Irmgard Jacob, Dirigent Erich Steiner.

 

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung standen Ehrungen und die Verabschiedung verdienter Vereinsfunktionäre. Die Überbringer der Grußworte so Ortsvorsteher Achim Strobel, Professor Rudolf Forcher, Altbürgermeister von Bad Waldsee und bekennender Fan der Osterkonzerte sowie Alfred Maucher als Vertreter der Stadt würdigten in ihren Ansprachen die herausragende Leistung von Rudi Heilig. Sie lobten unisono sein geschicktes Management bei der Führung des Musikvereins, seine Hartnäckigkeit und Zielstrebigkeit in der Verfolgung von Vorhaben zum Nutzen des Vereins ja der gesamten Ortschaft Reute-Gaisbeuren. Auch der Vorsitzende des Blasmusikkreisverbands Ravensburg Rudi Hämmerle, der sich am Sonntagabend extra Zeit genommen hatte, um diese Ehrungen vornehmen zu können, sparte nicht mit Komplimenten. „Was hier beim Musikverein geleistet wird, ist phänomenal, denn allein die Größe dieser Kapelle erreicht manche Kreisstadt nicht auch bezüglich des Nachwuchses. Die Qualität der Kapelle beeindruckt mich sehr“, so die Worte von Rudi Hämmerle.

Rudi Heilig wurde dann eine besondere Ehrung vom Blasmusiklandesverband Baden-Württemberg zuteil Ihm wurde für all seine Verdienste um die Förderung der Blasmusik die Goldene Ehrennadel mit Diamant samt Urkunde unter dem anhaltenden Beifall aller Anwesenden überreicht. Spontan erhoben sie sich dazu von ihren Plätzen.

Die neue Vorstandschaft bedankte sich mit Präsenten und alle drei zählten nacheinander auf, was sie an ihrem bisherigen 1. Vorsitzenden bewunderten und wofür sie aufrichtig Dank sagen möchten. Das war sein unermüdlicher, täglicher Einsatz für den Verein, sein geschaffenes Netzwerk zu Verband und Politik, sein Einsatz für die Jugendförderung, seine Medienarbeit, die Beschaffung von Spendengeldern (insgesamt 200000 Euro in zehn Jahren), Instrumentenbeschaffung in dieser Zeit (100000 Euro), die Gewinnung von wichtigen Leuten und Unterstützern. Zum Dank für diesen unermüdlichen Einsatz wurde er zum Ehrenvorstand ernannt. Rudi Heilig zeigte sich überwältigt, vor allem auch durch die Ovationen all der Gäste bei der denkwürdigen Jahreshauptversammlung.

Dankbaren, anhaltenden Beifall und dazu Präsente gab es für die bisherigen Vorstandsmitglieder Hilde Heine, Bettina Fluhr und für Melanie Pahn. Letztere hatte als 2. Vorsitzende über neun Jahre hinweg die Brückenfunktion zu den Musizierenden für Rudi Heilig übernommen.

Die weiteren vorgenommenen Ehrungen an diesem Abend mit den entsprechenden Verbandsauszeichnungen je nach Jahren für aktive Musiker:

10 Jahre: Antonia Bucher, Peter Cambré, Thomas Lämmle, Patrick Lang, David Miller, Miriam Miller, Moritz Schröder, Maren Zitzmann.

20 Jahre: Christof Blaser, Bianca Grigoriadis, Bettina Huber, Verena Krüger, Malanie Pahn, Martin Rebmann, Martin Schmid.

30 Jahre: Hermann Wachter

40 Jahre: Karl Fluhr, Kurt Fluhr, Hermann Hörmann, Paul Kessler, Alois Müller.

45 Jahre: Rudi Heilig

50 Jahre. Josef Schmid

Ausgezeichnet wurden dazu für 50 Jahre Fördermitgliedschaft weitere 22 Vereinsmitglieder: Hans Arzenbacher, Horst Birk, Josef Bösch, Ernst Bohner, Waldemar Dziubala, Karl Frick, Alois Gessler, Anton Gessler, Hermann Gessler, Eugen Hildebrand, Heinz Knaupp, Rudi Koch, Ernst Maucher, Georg Nägele, Georg Rehm, Rosa Rehm, Walter Rehm, Josef Schunger, Johann Stegmaier, Josef Weber, Erwin Zipper.

Fotos und Text: Rudi Martin

 

010 6518 4 Rudis

Ein besonderes Bild von vier Rudis v.l.n.r. Rudi Hämmerle Blasmusikkreisverbands- Vorsitzender, Rudolf Forcher Altbürgermeister von Bad Waldsee, Rudi Heilig und Rudi Martin, beide in weitem Umkreis bekannt und geschätzt! (Bild von Klaus Rebmann)

 

 

  • 010_6347 Musikalisches Urgestein
  • 010_6358
  • 010_6362

  • 010_6363
  • 010_6366
  • 010_6369

  • 010_6371
  • 010_6373
  • 010_6376

  • 010_6386 Hilde Heine
  • 010_6392 JL Bettina Fluhr
  • 010_6400 Uwe Wolfgang

  • 010_6404 OV Achim Strobel
  • 010_6405
  • 010_6406

  • 010_6410 Anja Muszynski
  • 010_6411 Anja Merk
  • 010_6414 Daniel lMaucher

  • 010_6418 Matthias Heine
  • 010_6419 Klaus Rebmann
  • 010_6422 Klaus Wachter

  • 010_6424 Vera Sigg
  • 010_6428 Maren Zitzmann
  • 010_6431 Gaby Wachter

  • 010_6441
  • 010_6442
  • 010_6445

  • 010_6448
  • 010_6451 v. 20 Jahre
  • 010_6452 DM AMu AMe

  • 010_6454
  • 010_6455
  • 010_6456

  • 010_6457
  • 010_6459
  • 010_6462

  • 010_6463
  • 010_6465
  • 010_6466

  • 010_6468
  • 010_6471
  • 010_6475 40 Jahre

  • 010_6478 40
  • 010_6481
  • 010_6482 50 J. Josef Schmid

  • 010_6485 50 J.
  • 010_6487
  • 010_6490 Ehrung f. RH

  • 010_6496 Ehrung vom Verband
  • 010_6496
  • 010_6503 Vorstand

  • 010_6507 Vorstandschaft alt u. neu
  • 010_6517 GW R. Forcher
  • 010_6518 4 Rudis

  • 010_6522 GW A. Maucher
  • 010_6524 Verabschiedung JL BF
  • 010_6526 JL

  • 010_6530
  • 010_6531
  • 010_6533 RH u BF

  • 010_6538 Abschied H. Heine
  • 010_6540
  • 010_6546

  • 010_6551
  • 010_6558
  • 010_6562  Dank an Familie Heilig

  • 010_6570 stehende Ovation f RH
  • 010_6573 Ovation f.RH
  • 010_6578 RH u. MP

  • Unbenannte Anlage 00328
  • Unbenannte Anlage 00331
  • Unbenannte Anlage 00334

  • Unbenannte Anlage 00337
  • Unbenannte Anlage 00340
  • Unbenannte Anlage 00343

  • Unbenannte Anlage 00346

 

 
Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter