29seniorenballMittelurbach - Am vergangenen Samstagnachmittag den 27.1.18 öffneten sich um 13:00 Uhr die Türen zum -als Kino dekorierten Saal- im Dorfgemeinschaftshaus in Mittelurbach . Die Königstäler Narren hatten die Senioren eingeladen , um sie bei Kaffee und Kuchen mit einem abwechslungsreichen Programm zu erfreuen. Und bald war der Saal mit erwartungsfrohen Gästen gefüllt.



Das etwas abgewandelte Programm vom Ball eine Woche zuvor startete pünktlich um 14:00 Uhr mit dem Auftritt der Kindergarde. Die Kinder wurden von Serena Fesseler als Gardeführerin einstudiet und waren mit Feuereifer bei der Sache. Nach der Begrüßung durch Präsident Gerhard Frick und den Sicherheitshinweisen durch Martina Mader, schwebte mit großem Erstaunen der als Jams Bond auftretende Conférencier Peter Bohner am Seil hängend über die Köpfe der Besucher auf die Bühne. Das war filmreif.


Beim Sketch – Besuch im Kino – sprang kurzfristig Elke Grünvogel für den erkrankten Armin Notz ein und zeigte mit Moni Kling gekonnt wie es mit einem nervigen Nebensitzer sein kann. Der Kindertanz mit sage und schreibe 24 Kids auf der Bühne mit ihren fantasievollen Kostümen wurden von Uli Pohl und Evelyn Steiner in gekonnter weise trainiet . Wie unterschiedlich Männer und Frauen beim Stammtisch ,Toilettengang und Kinobesuch agieren , das zeigten in vertauschten Rollen die Gruppe um Jutta Fluhr,Anja Frick und Elke Grünvogel sehr gekonnt.


Nach einer Pause führten auch die Steet Dancers Anna Pohl, Serena Fesseler,Dorothea Bertrand und Markus Bohner ihren toll einstudierten Tanz auf .Es folgten dann die „ Primelgässler „ Gertrud Altvater , Lydia Bosch und Klara Dürr , die als Kinopersonal so etliche Witze und Vorschläge zum Besten gaben. Der Männertanz als Bues Brothers - einstudiert von Matze Grünvogel , setzte den Höhepunkt und Schluß des tollen Programms.


James Bond alias Peter Bohner bedankte sich beim Abspann bei allenBesuchern , Helfern, Akteuren , Stylisten fürden schönen Nachmittag .Alleinunterhalter Roland Hoffert machte noch einige Stunden stimmungsvolle Musik zu der auch gerne getanzt wurde


Bericht und Bild Klara Dürr

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter