Kaminbrand Bad Waldsee Mittelurbach 16.01.2016Mittelurbach - In einem Landwirtschaftlichen Gebäude im Bad Waldseer Teilort Mittelurbach ist es am Samstagmittag zu einem Kaminbrand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Die Bewohner eines Landwirtschaftlichen Gebäudes in der Burgstockstraße hatten den Kaminbrand bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Um 12.46Uhr erfolgte durch die Leitstelle Oberschwaben die Alarmierung der Feuerwehr Bad Waldsee mit den Abteilungen Stadt und Mittelurbach.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Kamin im Inneren, die beiden obersten Stockwerke des Gebäudes waren bereits stark verraucht. Mehrere Angriffstrupps unter Atemschutz übernahmen sofort Sicherheitswachen auf allen Stockwerken, für den Fall, dass der stark erhitzte Kamin platzen sollte. Dabei würde sich das Feuer sofort auf das Gebäude ausdehnen.

Über die Drehleiter erfolgte die Sicherung des Dachstuhles von außen. Weitere Einsatzkräfte übernahmen die Wasserversorgung, welche über das öffentliche Hydrantennetz erfolgte. Unter Aufsicht des ebenfalls alarmierten Schornsteinfegers wurde der Kamin kontrolliert ausgebrannt, und anschließend intensiv gereinigt. Gegen 15Uhr konnten alle Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehr Bad Waldsee mit den Abt. Stadt und Mittelurbach mit rund 50 Feuerwehrangehörigen und acht Fahrzeugen, sowie eine Streife der Polizei Bad Waldsee. Ein Mitarbeiter der Netze BaWü kontrollierte die direkt neben dem Kamin befindliche Stromleitung. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war die Burgstockstraße voll gesperrt.

Bild & Text Matthias Lessig – Feuerwehr Bad Waldsee - Öffentlichkeitsarbeit

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok