Mehlprimeln
Michelwinnaden
- Ein voller Erfolg war auch die zweite Veranstaltung im Jubiläumsjahr des Musikvereins »Concordia« Michelwinnaden e.V. am vergangenen Wochenende. Am Freitag- und Samstagabend gastierten die „Mehlprimeln" im jeweils ausverkauften Burgsaal in Michelwinnaden.


Die beiden Kabarettisten Reiner und Dietmar Panitz aus Kaisheim bei Donauwörth boten dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm bei welchem die Lachmuskeln der Zuschauer im Dauereinsatz waren. Schnell war klar, dass die Mehlprimeln wirklich kein Pflänzchen für´s heimische Gewächshaus sind, sondern vielmehr eine besonders widerstandsfähige Pflanze, voll kabarettistisch-lyrischer Leichtigkeit und stechendem Witz. Sie sangen und rezitieren, dialogisieren und monologisieren, schlüpften in fremde - und doch so alltäglich bekannte - Identitäten und erweisen sich als grandiose Instrumentalisten.

In ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Kurz vor´m Gebiss" ging es z. B. um die Vorzüge digitaler Grabpflege, um rüstige Rentner, die die Revolution proben, und um die Frage, ob das Alter kommt oder schon da ist.... Sie rechneten vor, das Kosten für die Unterbringung im Altersheim höher seien als die für eine Kreuzfahrt mit der Aida! Auch die Klimakatastrophe war ein Thema: "Wenn im Schlafzimmer der geografische Nordpol liegt, die Frau abgekühlt ist und nicht mehr dahin schmilzt, ist die Klimakonferenz angesagt."

Wie es sich für einen Abend bei einem Musikverein gehörte, standen auch immer wieder Instrumentalstücke auf dem Programm, bei welchem der studierte Musiker Reiner Pranitz sein vielseitiges musikalisches Talent z. B. am Hackbrett, der Gitarre und an der Harfe unter Beweis stellte. Mit viel Applaus forderten die Zuschauer trotz der bereits zwei angekündigten Zugaben noch weitere und ließen die Künstler erst nach einem weiteren Gedicht über den Waidmann von der Bühne. Bilder zur Kabarett-Veranstaltung finden Sie auf der Homepage des Musikvereins unter www.mv-michelwinnaden.de

Die Besucher lobten nach der Veranstaltung nicht nur das unterhaltsame Programm der Kabarettisten sondern auch die leckeren im Preis inbegriffenen Wurstsalatvariationen die von der Küche gezaubert wurden. Zur Auswahl standen nicht nur der klassische „Schweizer-Wurstsalat", sondern es wurde auch ein „Frauen-Wurstsalat" und eine vegetarische Variante mit Käse und Salat angeboten. Die Dekoration des Burgsaals stand unter dem Motto 100-Jahre Musikverein und so konnten die Besucher in der Pause auch noch Fotos aus der Vereinsgeschichte des Musikvereins anschauen und einige Besucher diskutierten lange darüber, wer die abgebildeten Musiker sind und wann die Bilder gemacht wurden.

Die Organisatoren und Musiker des Musikvereins freuten sich nach den Veranstaltungen über den großen Zuspruch der Gäste und hoffen, dass auch die weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr so gut besucht werden. Als nächster Event im Jubiläumsjahr folgt am 05. April ein Wunschkonzert im Burgsaal.

Text und Fotos Simone Schwägler

Zum Bildalbum

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.