10fitnessHaisterkirch - Eine geradezu sensationelle Nachfrage fand ein Angebot der Breitensportabteilung des SV Haisterkirch in der Gemeindehalle jetzt am 2. Novembersonntag unter dem Motto „move for help“. Das vierstündige Programm ganz im Sinne von „Benefiz-Sport-Convention“ entwickelte sich zu einem wahren Renner. Bild: Gruppenfoto der Kursleiter: (von links) Marilen Lloyd, Oliver Kolb, Eva Wassner, Birgit Szielasko, Christine Albrecht

 

Die Idee dazu hatte Eva Wassner, die bekanntlich im Rahmen des Breitensportangebots hier auch die Übungsleitung für „Fit for Kind“ übernommen hat und sich über rege Nachfrage freuen kann. Für das kurzfristig geplante Vorhaben war die Kapazitätsgrenze von 70 Personen im Nu erreicht worden. Allein über die werbewirksamen Flyer wurde auf die Benefizveranstaltung hingewiesen. „Bei mir stand das Telefon nach Herausgabe der Flyer nicht mehr still“, berichtete Eva Wassner.


Sie fand volle Unterstützung ihrer Idee durch die Abteilungsleiterinnen Bettina Stauder-Bitterwolf und Carmen Lang sowie weiterer Helferinnen und Helfer. Schließlich musste eine kleine Bühen aufgebaut werden, damit die vielen Teilnehmer die Übungsabläufe gut einsehbar verfolgen und nachmachen konnten. Für eine professionelle Hörtechnik sorgte Evas Ehemann David. Kurze Pausen beim Wechsel der Programmgestaltung waren eingeplant worden.


Das Wichtigste war aber die Gewinnung von fünf Referenten, die alle auf Gagen verzichteten und sich ehrenamtlich für ein sehr lobenswertes Projekt einsetzten. Die Teilnehmer - zu 95% Frauen verschiedenster Altersgruppen – waren voll konzentriert bei der Sache und absolvierten ein in jeder Hinsicht anspruchvolles Programm. Gestartet wurde mit „Body Power“ nach dem Prinzip von „Cardio-Workout“, wobei es Marilen Lloyd auf Anhieb gelang, mit einfachen Bewegungsabläufen eine Steigerung von Kraft und Ausdauer der Kursteilnehmer zu erzielen.


Eva Wassner brachte mit „Zumba“-Rhythmen so manche eifrige Mitmachende richtig in Schwung. Da war dann eine Sitzpause mit dem Vortrag des Ernärungsberaters Olver Kolb geschickt eingeplant worden. Thematisiert hatte Kolb Erkenntisse aus der Ernährungslehre und gab Tipps, wie man sich gesund ernährt, sein Gewicht reduzieren und fit bleiben kann.


Ein volles Powerprogramm mit „TosoX“ bot danach Birgit Szielasko. Meisterlich vermittelte sie diese relativ neue Fitness-Sportart mit deren Elementen aus Kampfsportarten wie Teakwondo und Kickboxen. Zeitweise glaubte man, einem Sebstverteidigungskurs bei heißen Rhythmen beizuwohnen. Nach dem Schwitzen folgte das „Cool-Down“-Programm von Christine Albrecht, die mir ihrer Kombination von Yoga und Pilates sportphysiotherapeutische Maßstäbe setzte und für das gelungene Programmende sorgte.Die fünf Kursleiter ernteten stets reichlich Beifall.


„Move for help“ brachte eine ansehnliche Summe von über 1000 Euro allein durch die Kursgebühren und einzelnen Spenden. Der gesamte Erlös geht an das Kinderhospiz St. Nikolaus von Bad Grönenbach und das rechtzeitig zum Nikolaustag. Nach dem anstrengenden, intensiven Fitnessprogramm war dann frohe Einkehr im SVH-Sportheim angesagt. Vereinswirtin Birgit Wirth sorgte mit einem schmackhaften Mittagstisch für einen geselligen Abschluss dieser sportgeprägten Benefizveranstaltung.

 

 

Fotos und Text: Rudi Martin


  • 002 IMG_0700002 IMG_0700
  • IMG_0729IMG_0729
  • IMG_0735IMG_0735

  • IMG_0741IMG_0741
  • IMG_0749IMG_0749
  • IMG_0757IMG_0757

  • IMG_0765IMG_0765
  • IMG_0768IMG_0768
  • IMG_0770IMG_0770

  • IMG_0775IMG_0775
  • IMG_0780IMG_0780
  • IMG_0786IMG_0786

  • IMG_0787IMG_0787
  • IMG_0803IMG_0803
  • IMG_0812 (2)IMG_0812 (2)

  • IMG_0815 (2)IMG_0815 (2)
  • IMG_0818 (2)IMG_0818 (2)
  • IMG_0824 (2)IMG_0824 (2)

  • IMG_0836IMG_0836
  • IMG_0839 (2)IMG_0839 (2)


 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.