svh titelHaisterkirch - Am Samstag (1.Juni 2019) haben sich sicher etliche Einwohner von Haisterkirch darüber gewundert, weshalb schon am Morgen die recht große Parkzone rund um das Sportzentrum mit Autos voll belegt war. Angesagt war für diesen Vormittag ein schon zur Tradition gewordenes, sportliches Event für den jüngsten Fußballnachwuchs aus der Region um Aulendorf, Bad Waldsee und Bad Wurzach. Gleich 34 Mannschaften waren gemeldet worden zum letzten Turnier in der Frühjahrsrunde 2019 für Bambini- und F-Jugendliche.

 

Mädchen und Buben ab dem letztem Kindergartenjahr und im frühen Grundschulalter hatten viel Spaß und Freude an diesem sonnigen Spieltag, zumal die Haisterkircher Verantwortlichen der Jugendabteilung um Anton Gasser, Klaus Eisenbarth und Thomas Huber mit ihren Helfern wieder alles vorbildlich organisiert hatten, um dem jüngsten Fußballnachwuchs einen erlebnisreichen Sport- und Spieltag zu ermöglichen.

 

Die Jagd nach Punkten und Toren stand nicht im Vordergrund und spielte bei den Bambini überhaupt keine Rolle. Es ging einfach darum, Spielfreude und Spaß an der Bewegung und am Fußballspiel zu wecken. Schiedsrichter wurden nicht benötigt. Begeisterte Buben und Mädchen rannten dem runden Leder her und versuchten natürlich, dass dieses auf irgendeine Weise ins gegnerische Mini-Tor gelangte.
Insgesamt über 200 Kinder nahmen am Turnier teil, begleitet von einer ausgesprochen großen Anzahl von Betreuern, Trainern und Eltern. Selbst ein Storch verfolgte das Spielgeschehen auf dem Rasen.

 

Das große Fußballfeld war unterteilt worden, so dass auf sechs Kleinspielfeldern auf kleine Tore gespielt werden konnte. Der ehrenamtliche Platzwart Ingo Sontag hatte sich schon tags zuvor mächtig Mühe gemacht und alle Spielfelder fein säuberlich hergerichtet und für die benötigten Markierungen gesorgt.
Alles stimmte und dafür ernteten die Organisatoren Lob und Anerkennung.

 

Das Service-Team der Jugendabteilung des SV Haisterkirch sorgte zusammen mit etlichen Helferinnen und Helfern dafür, dass auch die Verpflegung bestens klappte. Frisch gebackene Waffeln waren der Renner. Mütter hatten ein Dutzend Schüsseln Teig vorbereitet. Genügend Waffeleisen waren herbeigeschafft worden. Der Andrang gerade am Waffelnstand war ununterbrochen groß. Aber auch Kaffee und Kuchen sowie kleine Vesper und die begehrten Leberkäswecken gehörten zum Angebot. Getränke waren an dem heißen Tag besonders gefragt.

 

Nach Ende aller Spiele gab es für die F-Jugendlichen Urkunden. Die Willkommensgeschenke des WFV in Form von T-Shirts und kleinen Bällen gibt es dann wieder im Herbst beim Rundenbeginn der Saison 2019/20.  Staffel- und Spieltagsleiter des WFV-Bezirks Bodensee Matthias Covic (SV Haisterkirch) freut sich schon auf die Spieltage im Herbst . Er hofft auf ähnlich gute Resonanz und bedankte sich unter großem Beifall bei all den Mithelfern für das gelungene Fußballfest.

 

Damit war der Jugendtag in Haisterkirch noch nicht beendet. Denn am Nachmittag konnten noch die letzten Punktespiele hiesiger Jugendmannschaften verfolgt werden. Vor großer Kulisse zeigten Jugendliche der Spielgemeinschaft SV Haisterkirch/FV Molpertshaus, dass sie in ihren Klassen eine wichtige Rolle spielten und zur Spitze zählten. Die D-Jugend gewann gegen die SG Aulendorf 1 mit 5:1 Toren. Knapp mit 1:2 musste sich die C-Jugend dem Nachwuchs von SV Oberzell 1 beugen.

 

Auch die starke A-Jugend, die mit einem Sieg gegen den TSV Berg noch die Meisterschaft vor Augen hatte, musste sich knapp mit 3:4 geschlagen geben. Den Meisterwimpel überreichte Staffelleiter Baur dem TSV Berg in Haisterfkirch. Die tapfer kämpfende einheimische Spielgemeinschaft SVH/FVM musste sich mit Platz 2 und folglich mit „Silber“ begnügen

 

 

Fotos von Klaus Eisenbarth und Matthias Covic

Text: Rudi Martin

 

 

  • svh jgdsvh jgd
  • svh2svh2
  • svh3svh3

  • svh4   M. Covicsvh4 M. Covic
  • svh5svh5
  • svh6svh6

  • svh7svh7
  • svh8svh8
  • svh9svh9

  • svh9asvh9a
  • svh9bsvh9b
  • svh9csvh9c

  • svh9dsvh9d
  • svh9esvh9e
  • svh9fsvh9f

  • svh9gsvh9g
  • svh9hsvh9h
  • svh9isvh9i

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok