28svhaisterkirch

Haisterkirch - Ganz nach vorne wird es dem SV Haisterkirch nicht mehr reichen. Die beiden führenden Mannschaften in der Kreisliga A1 nämlich SV Bergatreute und TSG Bad Wurzach sind enteilt und werden das Titelrennen unter sich ausmachen. Rein theoretisch könnte der SVH noch den Podestplatz 3 erringen, vorausgesetzt wäre ein Sieg gegen die SG Aulendorf im nächsten Heimspiel und weitere Punkteeinbußen der um 2 Punkte besser platzierten Mannschaften des SV Reute und der SG Baienfurt.

 

Beim Heimspiel am vergangenen Sonntag erwies sich die Mannschaft des SVH gegenüber dem SV Wolpertswende deutlich überlegen. Zwar hatten die Gäste auch einige Chancen, aber die Einheimischen noch wesentlich mehr. Keeper Sebastian Haibel meisterte alle gefährlichen Szenen mit großer Übersicht und souverän.

Zudem brillierte an diesem Nachmittag Jakob Schuschkewitz mit Spielfreude und Spielwitz. Seinem schnellen Antritt konnten die Abwehrspieler des SVW nichts entgegensetzen und so gelang Jakob das Triple mit drei unhaltbaren Treffern in Folge.. Tor Nr. 4 steuerte Christian Egger bei. Mit seiner Quote von jetzt insgesamt 25 Treffern schob sich Jakob Schuschkewitz wieder auf Platz 1 in der Kreisliga A1. Unter den Top 10 belegt momentan Christian Egger mit 15 Torerfolgen den 5. Rang .

Bericht : Rudi Martin

 

28svhaisterkirch03

28svhaisterkirch02

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok