MV HaisterkirchHaisterkirch - Am Samstag den 22.09.2018 war es wieder so weit – der Musikverein Haisterkirch lud zum alljährlichen Comedy-Abend in die liebevoll herbstlich dekorierte Turn- und Festhalle ein. Nach einer kulinarischen Stärkung startete pünktlich zum Oktoberfestbeginn auch hier in Oberschwaben das Programm, bei dem garantiert kein Lachmuskel verschont blieb.

 

Diesjähriger Gast war Johannes Warth, der mit seinen vier Geschwistern in Bad Waldsee aufgewachsen ist und dessen Großvater die erste Tankstelle hier in der Region betrieb. Eingangs beschäftigte man sich mit der Frage der „Komede“ mit der Comedy und „kommet die?“ – und ja, sie sind gekommen.

 

Das Publikum der ausverkauften Veranstaltung lernte im Verlauf des Abends so einiges für das tägliche Leben. So ging es neben der Ernte der eigenen Saat auch um „die Großzügigkeit der sparsamen Oberschwaben“ und es wurde aufgeklärt, warum man hierzulande immer zwei Garnituren Bettzeug braucht – nämlich eine zum frühmorgens raushängen und die andere zum weiterschlafen.

 

Mit auf den Weg gegeben wurden außerdem einige Gedankenanstöße. Nicht nur, dass es uns im Grunde sensationell geht, sich die heutige Welt aber viel zu oft mit wahren Luxusproblemen beschäftigt, sondern vor allem, dass jeder Mensch „ein-same-spitze“ ist und man seinen Mitmenschen Mut machen sollte. Vor allem sollten schwierige Bedingungen immer als Möglichkeit zur Veränderung und somit als Chance gesehen werden.

 

Nach etwas „himmlischer Musik“ stimmte Johannes Warth das Publikum auf seine ganz eigene, wunderbar humorvolle Weise auf den Nachtisch ein. Dann ging es nach einem kleinen „Bildungsexkurs“ auf in den zweiten Teil des ermutigenden Programms. So ist man immer wieder aufgefordert Neues anzugehen und zu wagen.

 

Neben einer munteren Dialektkunde gab es für die begeisterten Zuhörer einen kurzen internationalen Sprachkurs sowie die beiden wichtigsten schwäbischen Wörter mit auf den Weg: „ha“ und „wa“. Beim Jonglieren und dem gemeinsamen Frohlocken wurde sich dann gegen Ende des Programms noch vorgenommen „gut drauf zu bleiben“. Das nahmen sich die Gäste des Musikvereins Haisterkirch sogleich für den Ausklang des Abends zu Herzen. Im Kopf bleibt ein durch und durch gelungener Abend mit einem bunten Blumenstrauß an Bildern und so manchem Denkanstoß für den eigenen Alltag.

 

Wer dieses Event verpasst hat und bei wem nun das Interesse geweckt worden ist, der kann sich ab sofort Karten für den nächsten Comedy-Abend des Musikvereins Haisterkirch mit „Die Schrillen Fehlaperlen“ am 17.05.2019 holen. Erhältlich sind diese telefonisch bei Hermine Maucher unter der Nummer 07524 – 4544.

 

Text von Julia Westermeier

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok