02mch

Haisterkirch - Einen Sängerabend mit etlichen gesanglichen Leckerbissen gestaltete der Männerchor Haisterkirch am Vorabend des 1. Juli in der festlich geschmückten Haisterkircher Gemeindehalle. Die Halle war voll besetzt. Die Kapazitätsgrenze von 350 Besuchern war wieder einmal erreicht worden zur Freude von MCH-Präsident Siegfried Merk, der die Gäste aus nah und fern, darunter Bürgermeister Roland Weinschenk mit Gattin und Ortsvorsteherin Rosa Eisele begrüßte.

 

Zum 30-jährigen Bestehen des Männerchors war auch ein Programmbeitrag des Bläserquartetts „Heilixblechle“ vorgesehen und angekündigt worden. Dieses Bläserensemble wird vom MCH-Ehrendirigenten Barny Bitterwolf geleitet, der bekanntlich 20 Jahre lang seit der Gründung des Chors im Jahr 1988 die Chorgemeinschaft zur Blüte brachte. Wegen eines grippalen Infekts mit Fieber musste er aber das Bett hüten und den Auftritt absagen.

 

Dass der sängerische Erfolg des MCH gesichert werden konnte, verdankt die Chorgemeinschaft einem weiteren, wahren Glücksgriff, als Katrin Reichle (Geburtsname Katrin Frick) im Herbst 2010 zur Übernahme der Chorleitung gewonnen werden konnte. Ihre musikalische Kompetenz ist herausragend und so hat sie auch dieses Mal für den Jubiläumsauftritt ein geschicktes Liedgut ausgewählt und in vielen Singstunden hart erarbeitet. Im Blick hatte sie dabei die Fähigkeiten der gestandenen Sänger und auch die Interessen der hinzugekommenen, jüngeren Sänger.

 

Bewegt und bewegend war allein schon der Start mit dem Song „Rock mi“, ursprünglich bekannt geworden durch die Band „Alpen Rebellen“. Den passenden Text dazu verfasste der Verseschmied des MCH Wolfgang Gustke mit Reimen wie „Im Haistergau ist die Hölle los und die Stimmung ganz famos“. Die 33-köpfige Sangesschar in roten Hemden verstand es den Textinhalt rockig und poppig wirkungsvoll zu interpretieren. Am Akkordeon begleitete Sängerkamerad Pfarrer Stefan Werner den Auftaktsong.

 

Als perfekter Rhythmusgeber erwies sich dabei am Cajon Yann Zimmermann. Er hatte im Duo zusammen mit Haisterkirchs Schulleiterin Geli Holzmann, die am Piano gewohnt sicher und einfühlsam begleitete, ebenfalls großen Anteil am Gelingen des Sängerabends.

 

Verdienten Applaus gab es immer wieder für die Moderatoren Wolfgang Gustke, Werner Schach und Matthias Covic, die alle drei recht locker und unterhaltsam die einzelnen Liedbeiträge kommentierten.
Von M. Covic vorgestellt wurden an diesem Abend auch die sieben aktiven Sänger, die seit 30 Jahren verdienstvoll beim MCH mitwirken. Dies sind (Foto 30 Jahre von links) Josef Nold, Elmar Blaser, Erwin Kübler, Franz Küchle, Franz Sproll, Ernst Blaser und Rudi Martin (Fotograf, nicht auf dem Bild).

 

Wohlklingender hätte man den 30. Geburtstag des Männerchors Haisterkirch nicht feiern können. Vielfältig war das von Katrin Reichle ausgewählte Repertoire. Dazu gehörten im 1. Teil Loblieder auf die Frauen „Auf´s Wohl der Frauen“, auf die Geselligkeit „Grad aus dem Wirtshaus“ ebenso wie auch auf den lieben Gott „Auf das Leben“ .Dazu auch noch das lieblich gesungene „Frog mi net“.

 

Riesiger Beifall brandete jedes Mal auch auf nach den Beiträgen eines Doppelquartetts in der Besetzung (Foto Doppelquartett von links) Ralf Weber, Johann Merk, Werner Hirsch, Werner Schach, Stefan Werner, Gebhard Maucher, Ernst Blaser, Herbert Eisele. Vor allem die gefühlvoll vorgetragene sanft-romantische Pop-Ballade „Only You“, mit neuem Text von Stefan Werner, hätte dem Applaus zufolge zu einem der vordersten Plätze bei den Charts in der Halle gereicht.

 

Auch die Titelmelodie „Mir im Süden“ , vom Doppelquartett zur „Schwaben-Hymne“ aufgewertet, gehörte in diese Rangfolge wie der viel beklatschte Beitrag eines überraschend zusammengestellten gemischten Doppelquartetts - feine Frauenstimmen gehörten dazu - zur bekannten Schlagermelodie „Im Wagen vor mir“ in der Besetzung (Gemischtes Doppel von links) Herbert Eisele, Timm Scheifele, Stefan Werner, Werner Hirsch, Vera Sauter, Marina Bühler, Teresa Frick und Katrin Reichle.

 

Auch nach der Pause demonstrierte der Männerchor, dass er in Sachen Unterhaltung breit aufgestellt ist. Die Liedbeiträge „Frei wie der Wind“, „Bis zum letzten Atemzug“, „Ich war noch niemals in New York“, „Ein graues Haar“, „Atemlos“ boten ansprechenden Genuss und wurden mit großem Beifall bedacht. Zu einem Höhepunkt des Jubiläumsabends wurde der Auftritt eines 53-köpfigen Projektchors.

 

Zum Stammchor hatten sich noch weitere 20 Sänger aus dem gesamten Stadtbereich gesellt. Katrin Reichle hatte auch mit ihnen fleißig geübt und mit den Beiträgen „Hulapalu“ und „A Mann für Amore“ Volltreffer gelandet, die wuchtig und inbrünstig gesungen wurden.

 

Die Zugaberufe nach dem letzten Beitrag waren so laut und fordernd, dass dem Projektchor gar nichts anderes übrig blieb, als auf der Bühne zu bleiben und den Gassenhauer „Feierabend“ zum Abschied anzustimmen.

 

Siegfried Merk würdigte die Leistung aller Akteure und Helfer im Saal, insbesondere bedankte er sich beim Duo Holzmann-Zimmermann und bei der Chorleiterin Katrin Reichle, die vom Publikum und von den Sängern spontan rauschenden Beifall ernten durften.

 

Fotos und Text: Rudi Martin

 

  • 30 Jahre30 Jahre
  • DoppelquartettDoppelquartett
  • Gemischt. DoppelGemischt. Doppel

  • P1120424 (1)P1120424 (1)
  • P1120425 (1)P1120425 (1)
  • P1120427 (1)P1120427 (1)

  • P1120429 (1)P1120429 (1)
  • P1120430 (1)P1120430 (1)
  • P1120434 (1)P1120434 (1)

  • P1120439 (1)P1120439 (1)
  • P1120444 (1)P1120444 (1)
  • P1120446 (1)P1120446 (1)

  • P1120447 (1)P1120447 (1)
  • P1120449 (1)P1120449 (1)
  • P1120453 (1)P1120453 (1)

  • P1120455 (1)P1120455 (1)
  • P1120459 (1)P1120459 (1)
  • P1120464 (1)P1120464 (1)

  • P1120467 (1)P1120467 (1)
  • P1120471 (1)P1120471 (1)
  • P1120473 (1)P1120473 (1)

  • P1120474 (1)P1120474 (1)
  • P1120477P1120477
  • P1120483P1120483

  • P1120485P1120485
  • P1120491P1120491
  • P1120493P1120493

  • P1120494P1120494
  • P1120501P1120501
  • P1120502P1120502

  • P1120503P1120503
  • P1120504P1120504
  • P1120507P1120507

  • P1120516P1120516
  • P1120520P1120520
  • P1120524P1120524

  • P1120527P1120527
  • P1120530P1120530
  • P1120533P1120533

  • P1120535P1120535
  • P1120540P1120540
  • P1120541P1120541

  • P1120543P1120543
  • P1120544P1120544
  • P1120559P1120559

  • P1120560P1120560
  • P1120571P1120571
  • P1120572P1120572

  • P1120573P1120573

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter