10bsvh

Haisterkirch - Es gehört schon zur Tradition, dass die Breitensportabteilung des SV Haisterkirch für Übungsleiter und Interessierte jährlich eine Fortbildung vor Ort organisiert und durchführt.

 

Bekanntlich ist die Breitensportabteilung des SVH mit über 350 Mitgliedern die größte Abteilung beim SVH und sorgt mit 16 festen Gruppen und interessanten Kursangeboten dafür, dass neben dem Kinder- und Seniorensportprogramm auch dem Gesundheits- und Fitnesssport genügend Raum gegeben wird. In der Öffentlichkeit wird darüber in der Regel wenig berichtet, denn es geht dabei nicht um Punkte, Meiserschaften und Auf- oder Abstieg.

 

Abteilungsleiterin Bettina Stauder- Bitterwolf und die stellvertretenden Abteilungsleiterin beim Breitensport Carmen Lang konnten jetzt wieder in Kooperation mit dem DJK-Sportverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine ganztätige Frühjahrsfortbildung anbieten. Bekanntlich ist der Sportverein Haisterkirch im Breitensportbereich nicht nur Mitglied beim Schwäbischen Turnerbund (STB) über den WLSB sondern auch beim DJK-Sportverband, der dann auch kostenfrei diese Angebote vor Ort ermöglicht.

 

Dieses Mal konnte als Kursleiterin Gabi Peter (Balingen) gewonnen werden, die als Referentin bei Fachverbänden, als Trainerin für Fitness- und Gymnastik, Übungsleiterin für Sport in der Prävention und für Rückentraining und als Slashpipe-Trainerin den Kursteilnehmern interessante Einblicke in das moderne, vielfältige Breitensportspektrum gewährte.

 

Die Kursleiterin hatte verschiedenste Übungs-und Sportgeräte mitgebracht und deren Nutzen und Wirkungsweise erklärt. Übungsformen wurden vorgeführt. Neue Erkenntnisse auch hinsichtlich des Ergo-und Therapiebereichs konnten gewonnen werden. Thematisiert wurde die Arbeit mit Redondo-Gymnastikbällen dazu auch das Faszien-Training mit Togu-Brasils. Die Vorteile eines funktionellen Zirkels wurden aufgezeigt.

 

Wie Kraft effektiv gefördert und Koordination geschult wird, durften die Haisterkircher Kursteilnehmer beispielsweise im Umgang mit den mit Wasser gefüllten Slashpipe-Fit-Geräten (siehe Gruppenfoto) selbst ausprobieren.

 

Beim Training mit diesem Sportgerät sollen alle Sinne durch das Rauschen des Wassers und durch die Bewegungen stimuliert werden. Jedenfalls brachte der Fortbildungstag nicht nur neue Erkenntnisse hinsichtlich der Gesundheitsvorsorge sondern auch darüber, dass Sport in der Gemeinschaft Spaß macht und Freude bereitet.

 

Der SV Haisterkirch hatte dafür gesorgt, dass sich die Kursteilnehmer in den Pausen mit Getränken und Snacks stärken konnten. Reichlich dankbaren Beifall und viele lobende Worte gab es am Schluss für die engagierte Kursleiterin Gabi Peter.

 

Text Rudi Martin, Foto: Erwin Fink

 

  • djk1 (2)
  • djk2
  • djk4 (2)

  • djk5 (2)
  • djk7 (2)
  • djk9 (2)

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter